Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Aus für eine der besten Netflix-Serien: Nach Staffel 4 ist Schluss

Aus für eine der besten Netflix-Serien: Nach Staffel 4 ist Schluss

Eine letzte Staffel wird es noch geben. (© IMAGO / NurPhoto)

Irgendwann wird auch die beste Serie eingestellt. Noch in diesem Jahr trifft es eine hervorragende britische Fernsehserie von Netflix. Deren vierte und nun auch finale Staffel hat endlich einen Starttermin. Damit ist das Ende für „Sex Education“ ein für allemal besiegelt.

„Sex Education“ gehört nachweislich mit zum Besten, was es auf Netflix derzeit zu sehen gibt. Die Coming-of-Age-Serie mit Asa Butterfield in der Hauptrolle und einer wunderbaren Gillian Anderson als seine Mutter feierte Premiere im Januar 2019. Nach über vier Jahren heißt es jetzt aber Abschied nehmen.

Anzeige

„Sex Education“: Im September ist Schluss

In einem ersten kurzen Trailer zur vierten Staffel von „Sex Education“ verrät Netflix nun endlich auch den Starttermin. Fans der Serie und solche, die es noch werden wollen, sollten sich schon mal Donnerstag, den 21. September 2023, notieren (bei Netflix ansehen).

Doch warum wird es keine fünfte Staffel mehr geben? Produzentin Laurie Nunn gibt zu Protokoll: „Diese Entscheidung war nicht leicht zu treffen, aber als sich die Themen und Geschichten der neuen Saison herauskristallisierten, wurde klar, dass dies der richtige Zeitpunkt für den Abschluss war“ (Quelle: TVLine).

Anzeige

Der erste Teaser zur vierten und letzten Staffel:

Sex Education Staffel 4 Teaser
Sex Education Staffel 4 Teaser

Einher mit dem Serienfinale geht der Wunsch der Fans, dass Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey) am Ende doch noch ihr Happy End bekommen. Aber auch das Schicksal all der anderen Charaktere liegt dem Zuschauer am Herzen.

Anzeige

Wie viele Episoden die vierte und letzte Staffel haben wird, ist noch nicht bekannt. Bisher umfasste jedoch jede Staffel noch 8 Episoden, derzeit existieren also 24 Folgen von „Sex Education“.

Pflichttermin für Netflix-Zuschauer

Die sind in jedem Fall sehenswert, die Kritiken sind da eindeutig. Mit einer IMDb-Bewertung von 8,3 gehört die Serie unzweifelhaft zum Pflichtprogramm. Keine Sorge: Auch wenn es um die verrückte Welt der Teenager geht, ein solcher muss man nicht sein, um Freude an „Sex Education“ zu haben.

Bestätigung findet diese herausragende Bewertung dann noch beim Meinungsbild auf Rotten Tomatoes. Die Profi-Kritiker sind zu 95 Prozent von der Serie angetan, bei den Zuschauern sind es vergleichbare 92 Prozent.

Kurzum: Wer „Sex Education“ bisher noch nicht kannte, sollte mal reinschauen. Jetzt auch mit dem Wissen, dass es nach Staffel 4 keine fiesen Cliffhanger mehr bei Netflix geben wird, da die Serie zu einem vernünftigen Abschluss gebracht wird.

Anzeige