Einige Nutzer der Android-Variante von WhatsApp werden gerade aus ihrem Konto ausgeloggt. WhatsApp zeigt zudem eine Warnmeldung, dass die Rufnummer nicht auf dem Handy registriert sein. Zum Glück kann Entwarnung gegeben werden, denn es handelt sich nicht um einen Hackerangriff.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp: Bug lässt Android-Nutzer ausloggen

WhatsApp-Nutzer befürchten gerade einen Angriff durch Hacker, weil WhatsApp plötzlich mit dem eigenen Konto nichts mehr anfangen kann. Wie sich herausstellt, handelt es sich hierbei aber nicht um einen Angriff, sondern um einen Fehler bei der Android-Version des Messengers. Unter iOS bestehen die Schwierigkeiten nicht.

Die angezeigte Warnmeldung von WhatsApp ist in dieser Situation sicher nicht hilfreich. Angeblich sei die Telefonnummer nicht auf dem Handy registriert. Diese Warnung kann ignoriert werden. Nutzer können sich ohne Schwierigkeiten erneut mit ihrer Telefonnummer bei ihrem Konto anmelden und den Messenger weiter benutzen. Auch das Passwort muss nicht geändert werden, da es sich eben nicht um eine Attacke handelt.

Wer von dem Fehler betroffen ist, der sieht die folgende Meldung: „Ihre Rufnummer ist auf diesem Telefon nicht mehr bei WhatsApp registriert. Das kann daran liegen, dass Sie sie auf einem anderen Telefon registriert haben. Wenn Sie dies nicht getan haben, verifizieren Sie Ihre Telefonnummer, um sich wieder bei Ihrem Konto anzumelden“ (Quelle: WABetaInfo).

Im Video: Diese Tipps und Tricks machen WhatsApp noch besser:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

WhatsApp-Fehlermeldung: Noch keine Lösung in Sicht

Derzeit ist noch unklar, warum WhatsApp gerade eine falsche Fehlermeldung ausgibt. Fest steht im Grunde nur, dass es sich um ein Problem mit der Android-Variante des Messengers handelt. Sollten die Schwierigkeiten ausschließlich serverseitig bei WhatsApp auftreten, dann ist eine Aktualisierung der App in naher Zukunft nicht vonnöten.