Laut einem Leak soll jede Season in Battlefield 2042 eine Fülle an neuen kostenlosen Inhalten nach dem Launch für die Spieler bereithalten. Die Menge klingt jedoch sehr ambitioniert und es stellt sich die Frage, ob EA sich vielleicht zu viel vornimmt.

 
Battlefield 2042
Facts 
Battlefield 2042

Mit Battlefield 2042 folgt EA dem Erfolgsrezept von Call of Duty: Neue Inhalte wie Waffen, Maps, Fahrzeuge und Charaktere bekommen alle Spieler ohne Einschränkung kostenlos in einem Season-Modell. Jede Season bekommt aber auch einen kostenpflichtigen Battle Pass mit kosmetischen Gegenständen, die dann freigespielt werden können. Offiziell gibt es noch keine Informationen zu den Seasons, außer das EA im ersten Jahr insgesamt vier Stück plant.

Vor wenigen Tagen stellte EA mit Battlefield Portal den neuen Community-Modus vor:

Leaker will Inhalte der Battlefield-Seasons kennen

Auch wenn Tom Henderson mit seinen Leaks schon häufig ins Schwarze getroffen hat, solltet ihr dennoch seinen Tweet zu den Seasons in Battlefield 2042 mit einer gewissen Skepsis betrachten. Laut Henderson plant EA reichlich Inhalte für jede Season:

  • 1 neuer Specialist
  • 2 neue Maps
  • 2 neue Portal Maps
  • 1 Update für Hazard-Zone, das eine Story fortsetzen soll
  • 6 bis 8 neue Waffen für jeden Modus
  • 2 bis 3 neue Vehikel für jeden Modus
  • 100 Season-Stufen (Battle Pass)
Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Battlefield 2042: Alle Waffen - Liste, Bilder & Infos

Mit Ausnahme des Battle Pass sollen all diese Inhalte kostenlos sein. Ob Battlefield auch einige kostenlose Season-Stufen wie Warzone haben wird, verrät Henderson nicht.

Meine persönliche Einschätzung

Als ich die Liste sah, war mein erster Gedanke: „Das ist ganz schön viel Zeug.“ Allein vier neue Maps sind schon verdammt viel Arbeit. Zwar sind zwei davon Neuauflagen für Portal, doch wir reden hier schließlich von Maps die für 128 Spieler funktionieren müssen, also meiner Meinung nach viel Arbeit brauchen, wenn sie gut werden sollen. Das zweite Mal stockte ich bei „sechs bis acht neue Waffen“. Es ist schwer zu sagen, was mit „für jeden Modus“ gemeint ist. Sollte es heißen, dass alle drei Multiplayer-Erfahrungen in Summe oder jeweils so viele Waffen bekommen? Wie aufwendig die Fortsetzung von Hazard Zone ist, kann ich nicht einschätzen, da es noch keine Infos gibt.

Um das alles zu stemmen, ist auf jeden Fall viel Personal nötig und EA hat bekanntermaßen ja die Projekte anderer Studios auf Eis gelegt, damit diese auch an Battlefield arbeiten können. Sollte der Leak aber tatsächlich stimmen, ist das nur realistisch, wenn EA einen Großteil bereits fertig hat. Es steht für mich außer Frage, dass so viele Inhalte in einem dreimonatigen Rhythmus produziert werden und danach vor allem noch betreut werden können.

Der erste Trailer zum Community-Modus Battlefield Portal:

Battlefield 2042 | Battlefield Portal – Offizieller Trailer

Unter den genannten Umständen halte ich den Leak zwar in der Theorie durch EA umsetzbar, aber unterm Strich für unrealistisch. Durch den unbekannten Umfang von Hazard Zone und den auch eher schwer einzuschätzenden Entwicklungsstand von Battlefield 2042 bleibt aber ein Restzweifel, ob es nicht doch machbar wäre. Vielleicht ist es aber auch eher Hoffnung.

Eine Open Beta wird es im September 2021 geben, danach wird sich deutlicher sagen lassen, ob EA wirklich die Zeit hatte, die Seasons so wie der Leak es behauptet, vorzubereiten. Der Release von Battlefield 2042 ist für den 22. Oktober 2021 geplant.