Mit dem Galaxy S23 setzt Samsung erstmals für alle Modelle in Europa auf einen Prozessor von Qualcomm. Dabei bekommt das Unternehmen keinen Chip von der Stange, sondern eine Sonderedition mit mehr Leistung. Beim Galaxy S24 soll das wieder der Fall sein.

Samsung Galaxy S24 mit Qualcomm-Chip

Nicht nur das Samsung Galaxy S23, S23 Plus und S23 Ultra werden mit einem Qualcomm-Chip ausgestattet sein, sondern laut neuesten Informationen auch die Nachfolger. So soll sich Samsung jetzt schon sicher sein, auch im Galaxy S24 und S24 Ultra einen Snapdragon-Chip zu verbauen (Quelle: @heyitsyogesh). Ob es dann noch ein Galaxy S24 Plus gibt, steht in den Sternen. Damit schafft es Samsung auch im nächsten Jahr nicht, die eigenen Top-Smartphones mit einem eigenen Prozessor zu versorgen, der mit der Konkurrenz mithalten kann.

Stattdessen soll, wie schon früher vermutet, erst ab 2025 und somit beim Galaxy S25 ein eigener Galaxy-Prozessor zum Einsatz kommen. Die Exynos-Chips konnten nicht mehr mit den Qualcomm-Chips mithalten und so geht Samsung jetzt einen Kompromiss ein, bis die eigenen Prozessoren wieder konkurrenzfähig sind. Erste Details zu dem neuen Prozessor könnte Samsung schon auf dem Event zum Galaxy S23 verraten. Dort könnte man zumindest einen groben Plan aufzeigen, wie es jetzt weitergehen soll, nachdem Exynos-Prozessoren im Grunde rausgeschmissen wurden.

Darauf könnt ihr euch beim Samsung Galaxy S23 freuen:

Samsung Galaxy S23: Galaxy Unpacked – Mach dich bereit für Details mit WOW-Faktor

Samsung-Handys profitieren von Qualcomm-Prozessoren

Für deutsche Kundinnen und Kunden sind Qualcomm-Prozessoren in Samsung-Handys immer ein Vorteil, denn die Exynos-Chips konnten bei der Leistung und Effizienz nicht mithalten. Besonders der neue Snapdragon 8 Gen 2 hat in anderen Smartphones schon für eine beeindruckende Leistung und Effizienz gesorgt. Samsung bekommt sogar eine aufgerüstete Version, sodass hier noch mehr drin sein könnte. Am Ende wird sich aber zeigen müssen, ob Samsung das volle Potenzial auch wirklich ausschöpfen kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.