Samsung-Smartphones leiden traditionell unter einem starken Preisverfall. Nur wenige Monate nach Marktstart sind Neugeräte teilweise deutlich günstiger zu haben. Auch das Galaxy S23 dürfte hier keine Ausnahme sein. Wie schnell die Preise mutmaßlich fallen, haben die Experten von Idealo jetzt in einer Prognose berechnet. Geduld lohnt sich.

Nur noch wenige Tage trennen uns von der Präsentation des Galaxy S23. Am 1. Februar wird Samsung die neue Smartphone-Generation inklusive Plus- und Ultra-Modell offiziell vorstellen. Mit welchen Funktionen das Smartphone-Trio auf Käuferfang geht, ist noch nicht bekannt. Sicher ist aber: Genau wie bei den Vorgängern dürfte der Preis schnell fallen. Wie tief es in den ersten Monaten runtergeht, hat Idealo jetzt prognostiziert.

Samsung Galaxy S23: Nach wenigen Monaten deutlich günstiger

Die Experten des Preisvergleichportals haben sich dafür die Preisverläufe der Vorgänger angeschaut und auf dieser Basis eine Prognose für die Galaxy-S23-Smartphones abgegeben (Quelle: Idealo). Das Ergebnis: Nach nur drei Monaten auf dem Markt soll das Standardmodell bereits um 20 Prozent günstiger erhältlich sein. Geduldige Käufer könnten hier knapp 200 Euro sparen und müssten dann nur noch 768 Euro auf den Ladentisch blättern.

Die vermuteten Preise für das Galaxy S23, Galaxy S23 Plus und Galaxy S23 Ultra sollen schnell fallen. (Bildquelle: Idealo)

Der Preis des Galaxy S23 Plus kennt ebenfalls nur eine Richtung: nach unten. Nach drei Monaten könnten Käufer im Vergleich zum vermuteten UVP von 1.219 Euro dann 300 Euro sparen, heißt es. „Auch wenn der Preis im vierten Monat nach Release nochmal leicht ansteigt, liegt die Ersparnis in den darauffolgenden Monaten bei etwa 25 Prozent“, schreibt Idealo. Fast ein Jahr nach Verkaufsstart prognostiziert Idealo ein Minus von 350 Euro beziehungsweise rund 30 Prozent.

Und das Spitzenmodell? Auch das Galaxy S23 Ultra kann sich dem allgemeinen Preisrutsch nicht widersetzen. Zwei Monate nach Release dürfte das Galaxy S23 bereits 20 Prozent weniger kosten und damit 290 Euro günstiger sein als der UVP, der in der Prognose bei 1.419 Euro angesetzt wird.

Ausgangsbasis für die Berechnung ist laut Idealo die kleinste Speichervariante mit 128 GB.

Bei Samsung-Smartphones muss man diese Tricks kennen:

Samsung Einsteiger-Tipps: Diese Einstellungen solltet ihr ändern! Abonniere uns
auf YouTube

Fallen die Preise wirklich so?

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Mobilfunk, Mobilität und Apps.

Ob die prognostizierten Preisverfälle wirklich so eintreten, wird erst die Zukunft zeigen. In Zeiten von Rekord-Inflation, politischen Unsicherheiten und noch immer gestörten Lieferketten sind Prognosen schwieriger denn je. Die Preise des Galaxy S23 werden zwar definitiv fallen – die Frage ist nur, wie schnell und in welchem Zeitraum. Klar ist: Geduldige, die nicht direkt zum Launch zuschlagen müssen, sparen in jedem Fall.