Star Wars: The Old Republic ist zwar schon fast ein Jahrzehnt draußen, trotzdem erscheint da beliebte MMO nun auch auf Steam. An die zwei wichtigsten Sachen wurde gedacht.

 

Star Wars: The Old Republic

Facts 
Star Wars: The Old Republic

Zum Release hatte Star Wars: The Old Republic zwar noch einen separaten Launcher, doch eigentlich war das MMO nur auf EAs eigener Plattform Origin zu Hause. Das ändert sich nun, denn SWTOR gibt es jetzt auch auf Steam.

An zweit wichtige Funktionen wurde ebenfalls gedacht. Zum eine gibt es Crossplay zwischen den beiden Plattformen, die Spieler sind also nicht in Steam- und Origin-Nutzer geteilt. SWTOR hat zwar eine stabile Spielerbasis, diese zu teilen, wäre aber ein Nachteil.

Ebenfalls verfügbar ist eine Cross-Save-Funktion. Spieler haben also die Wahl, ob sie weiter über Origin spielen wollen oder mit ihrem Account zu Steam umziehen möchten.

Die Stärken des Spiels liegen ganz klar in den individuellen und komplett vertonten Klassen-Geschichten. SWTOR lässt sich auch in einer Free2Play-Variante spielen, diese hat aber einige Einschränkungen, wie eine Obergrenze für Credits und verringerte Beute für Missionen. Um das Spiel zu testen, reicht diese Variante aber auch, für das „volle Spielerlebnis“ ist aber ein monatliches Abo nötig (12,99 Euro).

Erst im letzten Jahr bekam das Spiel noch eine neue Erweiterung, SWTOR wird also nach wie vor von den Entwicklern gepflegt und mit neuen Inhalten versorgt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).