Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Börsenspiel Trader 2023: 200.000 Euro anlegen ohne Risiko – Gewinner winkt attraktiver Neuwagen

Börsenspiel Trader 2023: 200.000 Euro anlegen ohne Risiko – Gewinner winkt attraktiver Neuwagen

Aktienhandel am Smartphone – sieht kompliziert aus, kann bei Trader 2023 aber ganz einfach sein. (© IMAGO / Roman Möbius)

Das Börsenspiel geht in die nächste Runde: Bei Trader 2023 könnt ihr mit 200.000 Euro zeigen, was ihr am Aktienmarkt drauf habt. Verlustrisiko gibt es dabei keines. Als Hauptgewinn winkt ein Plug-In-Hybrid der Extraklasse – und mehr. Jetzt geht es los.

Trader 2023: Jaguar E-Pace bei Börsenspiel gewinnen

Das Börsenspiel Trader 2023 ist zurück: Gamer, Börsenprofis wie -einsteiger oder alle, die sich einfach nur mal etwas am Aktienhandel versuchen wollen, können sich dabei ein goldenes Näschen verdienen – zumindest innerhalb des Spiels, das die französische Bank Société Générale gemeinsam mit der Stuttgarter Börse und weiteren Partnern anbietet.

Anzeige

Das Börsenspiel Trader 2023 ist offen für alle Spieler ab 18 Jahren. Die Anmeldung läuft über die eigens für das Spiel eingerichtete Homepage (zum Börsenspiel Trader 2023) und ist seit Anfang August möglich. Der Spielzeitraum startet am 4. September 2023, die finale Abrechnung und damit Ende des Spiels ist am 27. Oktober.

Die Teilnahme ist kostenlos, ihr müsst allerdings euren realen Namen bei der Registrierung angeben. Sonst kann es Probleme geben, wenn ihr etwas gewinnt. Apropos, gewinnen: Den Gesamtsieger von Trader 2023 erwartet ein Jaguar E-Pace. Das Kompakt-SUV startet bei einem Kaufpreis von über 52.000 Euro.

Anzeige

iPhone 14 oder 2.222 Euro: Diese Zusatzgewinne könnt ihr euch sichern

Wöchentlich wird unter allen aktiven Teilnehmern außerdem ein iPhone 14 verlost. Für den jeweiligen Wochensieger gibt es zudem 2.222 Euro aufs Konto überwiesen. Ob ihr Ahnung von der Börse und Anlagemöglichkeiten habt oder nicht, mitspielen kann sich also lohnen. Aber wie funktioniert Trader 2023 eigentlich?

Anzeige

Trader 2023 ist eine Simulation des echten Wertpapierhandels an der Stuttgarter Börse. Aktien können gekauft und verkauft werden. Außerdem könnt ihr Zertifikate und Optionsscheine handeln, die die Société Générale auch im echten Leben anbietet. Zu Beginn erhalten alle Spieler zwei Depots mit je 100.000 Euro Spielgeld. Dann geht das große Handeln los.

Die Finanzprodukte und Wertpapiere entwickeln sich über die Dauer des Spiels. Diese Wertentwicklung wird entsprechend den Kursen an der echten Börse in Stuttgart abgebildet. Nach dem 27. Oktober sowie wöchentlich wird abgerechnet: Wessen Depot am besten performt, also den höchsten Depotwert erreicht, bekommt den Jaguar E-Pace als Hauptgewinn.

Bei Trader 2023 könnt ihr Geld dazu gewinnen, doch auch sparen kann eure finanzielle Situation verbessern. Wir zeigen Apps, die euch dabei helfen können:

Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen
Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen Abonniere uns
auf YouTube

Wer innerhalb einer Woche den höchsten Wertzuwachs prozentual erreicht, kann sich jeweils den Wochensieg inklusive Cashpreis sichern. Beim Börsen-Handel in Trader 2023 haben die Anbieter einige Einschränkungen eingeführt: So könnt ihr etwa nur maximal 20 Prozent eures Depotwerts in ein einziges Wertpapier stecken und die Kaufmenge pro Tag ist auf 20 Orders begrenzt. So soll ein realistisches Abbild des echten Börsenhandels erzeugt werden.

Spielen könnt ihr Trader 2023 sowohl online im Browser, als auch in der App. Die gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal für Android und iOS. Außerdem könnt ihr erstmals Spielergruppen erstellen (bei Trader 2023 ansehen) und eure Gewinne oder Verluste so direkt mit bis zu 20 Freunden und Bekannten vergleichen.

Wer den Start verpasst, muss deswegen nicht verzichten. Neue Teilnehmer können bis zum letzten Tag jederzeit starten. Die Chancen auf den Gesamtsieg muss das nicht schmälern. Außerdem könnt ihr einmal pro Woche eure Depots zurücksetzen, falls sich die Kurse nicht so entwickeln wie erhofft.

Anzeige

Aktienhandel ohne Risiko: Trader 2023 ist perfekt zum Ausprobieren

Da liegt der Unterschied zur echten Börse: Ihr könnt wieder von Null anfangen, wenn es nicht läuft, statt im echten Leben Verluste realisieren oder aussitzen zu müssen. Außerdem riskiert ihr nichts, denn ihr steckt schließlich kein echtes Geld in eure Aktienkäufe.

Wer ein erstes Mal Börsenluft schnuppern möchte, kann Trader 2023 daher ebenso nutzen wie erfahrene Börsianer, die etwa eine neue Anlagestrategie testen wollen. Die vollständigen Informationen rund um Trader 2023 sowie alle Regeln findet ihr online beim Spiel selbst (zu Trader 2023).

Anzeige