Chrome: Microsoft greift Google unter die Arme

Robert Kohlick

Dass selbst große Unternehmen nicht immer gegen- sondern auch miteinander arbeiten können, zeigt sich in der Kooperation zwischen Google und Microsoft. Der Windows-Hersteller hilft dem Megakonzern dabei, dem Chrome-Browser eine neue praktische Funktion zu verpassen. 

Microsoft hilft Google: Tab-Management des Chrome-Browsers wird verbessert

Mitte Januar stellte Microsoft die neue Version des Egde-Browsers vor. Der Nachfolger des legendären Internet Explorers erhielt mit Chromium einen komplett neuen Unterbau spendiert. Ein Upgrade, auf das sich viele Nutzer bereits lange gefreut hatten. Seit dem 15. Januar kann der neue Browser nun offiziell über die Webseite von Microsoft heruntergeladen und installiert werden.

Neben einer höheren Performance und einer gesteigerten Kompatibilität gibt es im aktuellen Edge-Browser auch neue Funktionen zu bestaunen. So können Nutzer des Browsers mehrere Tabs auf einmal zu einem anderen Fenster zu verschieben:

Doch anstatt dieses Feature für sich zu behalten, hat Microsoft sich dazu entschieden, Google etwas unter die Arme zu greifen und die Funktion auch für Chromium und Chrome zu portieren, wie aus einem Austausch zwischen Leonard Grey (Google) und Justin Gallagher (Microsoft) hervorgeht.

Günstigen Preis für Windows 10 bei Idealo finden*

Verbessertes Tab-Management in Chrome: Wann kommt der Patch?

Im Chatverlauf der beiden Entwickler steht im Moment nicht, wann man mit der Implementierung in anderen Browsern mit Chromium-Unterbau rechnen kann. Bevor das Feature jedoch im normalen Chrome-Browser auftaucht, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Bislang ist das verbesserte Tab-Management noch nicht einmal in der Nightly-Version von Chrome eingebaut worden.

Wer Chrome stets auf dem aktuellen Stand halten will, sollte in regelmäßigen Abständen die neuen Updates herunterladen. Wir zeigen euch, wie ihr das anstellt:

Google Chrome aktualisieren (Video-Tutorial).

Welche Features würdet ihr euch Zukunft noch in Chrome wünschen? Haltet ihr die Möglichkeit zum Verschieben mehrerer Tabs in ein neues Fenster überhaupt für sinnvoll? Oder wäret ihr auch weiterhin auch ganz gut ohne diese neue Funktion ausgekommen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung