Drucker druckt nicht: Lösungsvorschläge und Hilfe

Martin Maciej

Der Drucker am PC – für viele Freund und Feind zugleich. In der Regel funktionieren Drucker in den ersten Tagen nach dem Anschließen einwandfrei. Wird der Drucker nach einiger Zeit wieder dringend benötigt, weil die Hausarbeit kurz vor der Abgabefrist steht oder das Bewerbungsschreiben endlich eingetütet werden kann, gibt das Gerät nur unnütze Töne von sich und der Worst Case ist eingetroffen: Der Drucker druckt nicht.

Dass der Drucker nicht druckt, kann vielfältige Gründe haben. Im Folgenden findet ihr mehrere Lösungsvorschläge und erfahrt, was man tun kann, wenn der Drucker nicht funktioniert.

Drucker druckt nicht? So werden Fehler behoben

Bevor man sich auf eine intensive Fehlersuche macht, um zu überprüfen, warum der Drucker nicht druckt, sollte man den einfachsten aller Wege ausprobieren: Den Drucker ein- und wieder anschalten. Sollte dies nicht geholfen haben, schließt alle aktiven Druckaufträge und startet den Rechner neu. Dabei sollte sichergestellt werden, dass beim Herunterfahren von Windows auch der Drucker ausgeschaltet ist. Sollte dies ebenfalls nicht geholfen haben, öffnet die Einstellungen für den Drucker über die Systemsteuerung. Im Abschnitt „Datei“ überprüft ihr, ob bei dem ausgewählten Gerät der Haken unter „Drucker anhalten“ gesetzt ist. Ist dies der Fall, entfernt den Haken per Mausklick. Zudem könnt ihr hier überprüfen, ob sich noch Druckaufträge in der Warteschlange befinden, die eventuell einen Fehler verursacht haben und so dazu führen, dass der Drucker nicht druckt.

Tintenstrahldrucker Epson reparieren.
 

 

Drucker druckt nicht: Hier gibt es Lösungen

Sollten diese Wege nicht geholfen haben, überprüft die Verbindung von Drucker zum PC. Wird der Drucker über WLAN verwendet, schließt den Drucker direkt per Kabel am Rechner an. Falls das Gerät bereits per Kabel mit dem PC verbunden ist, versucht einen anderen USB Port zu wählen. Häufig können Fehler beim Ausdruck verursacht werden, weil der USB Port nicht funktioniert. Natürlich kann es auch sein, dass der Drucker einfach nicht druckt, weil die Farbe aufgebraucht ist. Besonders bei nachgefüllten Tintenpatronen kann es sein, dass die Tintenstandanzeige am Drucker mit dem tatsächlichen Tintenstand nicht übereinstimmt.

 

Drucker druckt nicht: Checkliste zur Fehlerbehebung

  1. Ist der Drucker angeschaltet, bzw. mit dem Strom verbunden?
  2. Ist der Drucker mit dem PC verbunden?
    1. Ist der Drucker per WLAN mit dem PC verbunden? Wenn ja, dann per USB verbinden
    2. Ist der Drucker per USB mit dem PC verbunden? Wenn ja, dann einen anderen USB-Anschluss wählen
    3. Tintenstand überprüfen
    4. Papierstau ggf. entfernen
    5. Druckereinstellungen in der Systemsteuerung überprüfen
      1. Wird der Drucker als offline angezeigt?
      2. Wird der Drucker „angehalten“ angezeigt?
      3. Alle aktiven Druckaufträge beenden
      4. Drucker neustarten
      5. PC neustarten
      6. Drucker an einem anderen PC verwenden

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung