Dass ausgerechnet Valve zwischen all den Verspätungen das Studio sein wird, das den Release-Termin voraussichtlich einhalten kann, ist schon eine kleine Sensation für sich. Zum Spiel selbst gab es natürlich auch einiges zu lesen im Reddit-AMA zu Half-Life: Alyx.

Bei einem AMA auf Reddit zu Half-Life: Alyx standen einige Valve-Mitarbeiter aus dem Entwickler-Team Rede und Antwort. Eine der vermutlich wichtigsten Informationen lautet: Das Spiel sei fertig. Laut den Entwicklern haben sie selbst und Spieltester das Spiel mehrere Male durchgespielt und mit Ausnahme einiger Arbeiten an der finalen Sequenz des Spiels, stünden nur noch Bugfixes an.

Half-Life: Alyx Announcement Trailer.

Valve ist „selbstbewusst“, den für März 2020 angestrebten Release zu schaffen. Die Entwickler scherzten, sie hätten die „Valve Time“, welche, sagen wir hin und wieder zu Verzögerungen geführt habe, einfach abgewartet und erst dann das Spiel angekündigt.

Konkretes zu Gameplay, vor allem in Bezug auf VR, werde es in den nächsten Wochen noch geben. Allerdings verrieten die Entwickler, dass alle Waffen einhändig geführt würden (funktioniere für Links- und für Rechtshänder) und die jeweils andere Hand parallel für Interaktionen mit der Umgebung genutzt werden soll - insbesondere durch die Gravity-Gloves.

Half-Life: Alyx - Kein Spiel ohne Zugfahrt!

Für ordentlich VR-Horror werden natürlich die Headcrabs sorgen. Einer der Entwickler gab zu, dass er bestimmte Passagen des Spiels dann doch lieber auf dem Monitor spielte, weil er ein bisschen zu viel Angst gehabt hätte. Ebenfalls wieder dabei ist natürlich eine Fahrt mit einem Zug. Laut Valve sei es illegal ein Half-Life-Spiel ohne Zugfahrt zu veröffentlichen.

Wo wir gerade bei wiederkehrenden Dingen sind: Nicht mit dabei sind die damaligen englischen Synchronsprecher. Der Sprecher von Eli Vance, Robert Guillaume, verstarb vor einigen Jahren und wurde durch James Moses Black ersetzt. Auch die englische Stimme von Alyx Vance, Merle Dandridge, ist nicht mit an Bord. Zu Beginn der Entwicklung wurde sie durch Ozioma Akagha ersetzt. Zu den Gründen sagte Valve lediglich, sie wollten „in eine andere Richtung“. Möglicherweise suchten sie eine jüngere Stimme für Alyx, da die Geschichte vor Half-Life 2 spielt.

All das könnt ihr noch mal ausführlich im entsprechenden Thread nachlesen. Bis zum März könnt ihr übrigens auf Steam die anderen Spiele kostenlos spielen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Zelda und mehr: Die Top 10 wichtigsten Spiele der letzten zehn Jahre

Half-Life: Alyx klingt nach einem durchaus ambitionierten VR-Spiel. Meint ihr, Valve wird mit diesem Titel ähnlich wie bei den bisherigen Spielen das ganze Genre einen deutlichen Schritt weiterbringen? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.