Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Das Ende vom eShop: Nintendo-Fan gibt 23.000 US-Dollar aus

Das Ende vom eShop: Nintendo-Fan gibt 23.000 US-Dollar aus

Der Nintendo eShop auf dem 3DS und der Wii U schließt schon bald seine Pforten. (© Nintendo)

Der 27. März ist schwarzer Tag für Nintendo-Fans! Ab diesem Datum wird es nicht mehr möglich sein, über den eShop vom Nintendo 3DS und der Nintendo Wii U Spiele zu kaufen. Dieser Umstand hat einen YouTuber dazu getrieben, einfach alle Spiele im Store zu kaufen.

 
Nintendo
Facts 

Am 27. März ist Schluss mit dem eShop

Es ist fast soweit! Nintendo lässt die Wii U und den Nintendo 3DS endgültig hinter sich und schließt den Zugang zum digitalen Store, auch als eShop bekannt.

Anzeige

Wer also ab dem 27. März 2023 über seinen Nintendo 3DS oder seine Wii U ein Spiel erwerben will, der muss zukünftig auf physische Exemplare zurückgreifen.

Anzeige

Damit wandern zahlreiche Spiele ins digitale Nirvana! Darunter zum Beispiel Excitebike, Kid Icarus und Kirby’s Adventure.

Eine genaue Übersicht darüber, welche Spiele bald für immer verschwinden, findet ihr hier:

YouTuber kauft den kompletten eShop leer

Da der Todestag der Wii U und dem 3DS schon länger bekannt ist, hat sich der YouTuber Jirard ‘The Completionist’ Khalil aber vor einiger Zeit einer gewaltigen Aufgabe gestellt: Er wollte jedes einzelne 3DS- und Wii-U-Spiel im eShop kaufen!

Anzeige

Dieses Ziel hat der ambitionierte Sammler nun erreicht!

Auf seinem Einkaufszettel standen schlussendlich 866 Wii-U-Spiele und 1.547 Games für den Nintendo 3DS. Dafür musste Khalil schwindelerregende 22.791 US-Dollar auf den digitalen Tisch legen – das entspricht etwas mehr als 21.000 Euro.

Khalil hat die Spiele aber nicht auf einen Schlag gekauft, sondern in mühsamer Kleinarbeit und mithilfe von 464 eShop-Karten. Der eShop lässt sich nämlich nur bis 250 US-Dollar aufladen, weshalb der Kaufprozess einige Nerven gekostet hat.

Das ganze Unterfangen hat Khalil selbstverständlich auch in einem Video festgehalten:

Übrigens: Im eShop sind gerade viele Spiele stark reduziert! Damit veranstaltet Nintendo einen allerletzten Sale, bevor die beiden eShop-Varianten in gut einer Woche für immer verschwinden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige