Der Wahnsinn geht weiter: 1.000-Dollar-Zubehör für weiteres Apple-Produkt

Holger Eilhard 3

Nachdem Apple für sein Pro Display XDR einen 999 US-Dollar teuren Standfuß angekündigt hatte, gibt es nun auch erstes „Zubehör“ für die Apple Card, welches im selben Preisrahmen angeboten wird.

Der Wahnsinn geht weiter: 1.000-Dollar-Zubehör für weiteres Apple-Produkt

Apple Card: Exklusives Zubehör aus Titan und Carbon

Während die 999 US-Dollar bei Zubehör wie dem Ständer des Pro Display XDR zwar teuer aber keine Seltenheit in der Welt der Videoproduktionen sind, kann man beim folgenden Zubehör nun gerne weiter diskutieren. Der Hersteller von Luxusartikeln Gray aus Singapur (via Cult of Mac) hat eine Reihe von Kreditkartenhaltern mit dem Namen Vandium vorgestellt, die sich offenbar an die zukünftigen Besitzer einer Apple Card richten. Entsprechend hat man Apples kommende Kreditkarte schon mal ins Marketingmaterial integriert.

Die Preise für die verschiedenen Varianten beginnen bei rund 500 US-Dollar für das silberne Modell aus Titan und Carbon, Vandium Titanium, welches Platz für bis zu 15 Karten bietet. Die Preise steigen auf 746 beziehungsweise auf 996 US-Dollar, für die weltweit limitierten Modelle in schwarz (100 Stück) und gold (50 Stück).

Das Äußere besteht bei allen Varianten aus Titan, welches auch in der Raumfahrt zum Einsatz kommen soll. Die inneren Komponenten sind aus Carbon gefertigt. Ein elastisches Band sorgt dafür, dass die Karten einen sicheren Halt haben.

Passend zum neuen Mac Pro präsentierte Apple auch ein neues Display - und einen Standfuß für 999 Dollar:

Apple-Informationsvideo: Mac Pro 2019 vorgestellt.

Gray Vandium: Kreditkartenhalter für rund 1.000 Dollar

Die externe Hülle der Vandium ist dabei so gefertigt, dass man schnellen Zugriff auf die beiden äußeren Karten hat und diese etwa mit dem Daumen leicht herausschieben kann. Gleichzeitig schützt das Gehäuse die mittlerweile häufig mit RFID ausgestatteten Karten.

Wer das notwendige Kleingeld besitzt, kann die Vandium Titanium, Stealth und Gold ab sofort auf der Website des Herstellers vorbestellen. Die Auslieferung soll Ende Juli und damit möglicherweise pünktlich zum Start der Apple Card beginnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung