Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Deutsche Bahn öffnet sich: Neue Möglichkeiten für iPhone-Nutzer

Deutsche Bahn öffnet sich: Neue Möglichkeiten für iPhone-Nutzer

Wer mit der Bahn fährt, kann jetzt auch mit Apple Pay in der App zahlen. (© IMAGO / Sven Simon)

Die Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer unter den iPhone-Nutzern dürfen sich freuen. Die Deutsche Bahn öffnet sich nämlich ein Stück und erlaubt jetzt auch die Bezahlung mit Apple Pay. Allerdings nicht überall, es braucht eine ganze bestimmte App.

 
Deutsche Bahn
Facts 

Nur für iPhone-Nutzer: Deutsche Bahn akzeptiert Apple Pay

Mit dem jüngsten Update auf Version 24.3 des DB Navigator erlaubt die iPhone-App der Deutschen Bahn ab sofort auch die Bezahlung mittels Apple Pay. Wer mit Apples Bezahldienst seine Bahntickets kaufen möchte, kann dies aber ausschließlich in der App in Version 24.3 oder höher tun (Quelle: iPhone-ticker.de). Ein Update ist also empfehlenswert.

Anzeige

Apple Pay ist aber nicht das einzige Zahlungsmittel, das die Bahn akzeptiert. Sowohl in der App als auch auf allen anderen Plattformen stehen zur Verfügung: PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und auch Giropay.

Die Bahn hat auch einen neuen Zug im Angebot:

Deutsche Bahn stellt den ICE L vor
Deutsche Bahn stellt den ICE L vor

Wer künftig mit Apple Pay zahlen und dies favorisiert tun möchte, der kann die entsprechende Einstellung im DB Navigator hinterlegen. Nach dem Update der App müsst ihr euch zunächst nochmals mit euren Zugangsdaten einloggen. Danach tippt ihr auf das eigene Profil (rechts unten in der Fußleiste). Dann geht ihr zum Punkt Zahlungsmittel. Jetzt auf „Apple Pay“ tippen und auf dem nun folgenden Bildschirm den Punkt „Bevorzugtes Zahlungsmittel“ aktivieren.

Anzeige

Dadurch wird „Apple Pay“ als erste Option ganz nach oben auf die Liste der verfügbaren Zahlungsmittel gesetzt und wird ferner im Buchungsvorgang zunächst als Standard-Methode angezeigt.

Anzeige

Für nicht wenige Nutzerinnen und Nutzer eines iPhones sicherlich ein willkommener Komfortgewinn.

DB Navigator

DB Navigator

Deutsche Bahn

Neuer DB Navigator noch verbesserungswürdig

Gut zu wissen: Vor gut zwei Wochen gab es ein größeres Update für den DB Navigator. Optik und Funktion wurden vom zuvor parallel angebotenen „Next DB Navigator“ übernommen. Nicht immer zur Freude der Anwender: Fehlfunktionen und Einschränkungen im Betrieb sind an der Tagesordnung und erfordern Nachbesserungen seitens der Bahn.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für alles von Apple: iPhone, iPad, Apple Watch, MacBook, iOS.

Letzteres kann auch ich bestätigen. So funktionierte beispielsweise bei meiner letzten Bahnfahrt der „Komfort Check-in“ nicht mehr innerhalb der App. Hierfür musste dann die Webseite umständlich separat genutzt werden. Ebenfalls nicht übernommen wurde in der App die Sitzplatzreservierung meines Anschlusszuges. Glücklicherweise findet sich diese aber immer auch auf dem eigentlichen Ticket. Dennoch: Funktional muss noch vieles besser werden beim neuen DB Navigator.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige