Über den Besitzern und Besitzerinnen von Smartwatches mit Android-Betriebssystem hängt aktuell ein Damoklesschwert. Es steht die Frage im Raum, ob die eigene Smartwatch ein Upgrade auf Google Wear bekommt oder ausgemustert wird. Ein Hersteller gibt Entwarnung – dachte man.

TicWatch Pro 3 bekommt neues Google Wear spendiert

Update vom 11.06.2021: Der Support von Mobvoi war wohl etwas zu voreilig. Der Hersteller hat gegenüber 9to5Google zwar gesagt, dass man ein enger Partner mit Google ist, das Upgrade auf die neue Wear-Version ist nicht offiziell. Man hat weder zugesagt noch widersprochen. Es bleibt also weiterhin offen.

Originalartikel:

Endlich hat ein Smartwatch-Hersteller bestätigt, dass es für eine bereits erhältliche Uhr ein Update auf das neue Google-Wear-Betriebssystem geben wird. Samsung und Fossil hatten ja schon abgewunken und gesagt, dass es kein Upgrade geben wird. Jetzt hat aber der Mobvoi-Support bestätigt, dass zumindest die TicWatch Pro 3 das neue Wear bekommen wird, das Google, Samsung und Fitbit zusammen entwickelt haben.

Das bestätigt unsere Vermutung, dass eine Smartwatch mit dem neuesten Prozessor ausgestattet sein muss, um Google Wear nutzen zu können. Die TicWatch Pro 3 ist nämlich eine der ganz wenigen Smartwatches, die einen Snapdragon Wear 4100 von Qualcomm verbaut hat. Die Leistung reicht wohl aus, damit das neue Betriebssystem laufen kann. Alle älteren Modelle, die nicht diesen Prozessor besitzen, fallen demnach also raus. Besitzer der TicWatch Pro 3 freuen sich entsprechend, andere zeigen sich sehr enttäuscht, dass im Grunde neue Uhren kein Update mehr erhalten.

In diesem Video seht ihr die besten Funktionen der TicWatch 3 Pro:

TicWatch Pro 3: Highlights der Top-Smartwatch

Vorsicht beim Kauf einer Smartwatch

Bei der TicWatch Pro 3 kann man nun also Entwarnung geben. Wer sich unbedingt jetzt eine neue Smartwatch kaufen möchte, kann zu diesem Modell greifen und muss keine Angst haben, dass sie direkt zum Auslaufmodell wird. Bei Amazon gibt es für kurze Zeit sogar 10 Prozent Rabatt. Bei allen anderen Uhren sollte man zunächst abwarten. Oft ist alte Hardware verbaut, sodass es kein Upgrade mehr auf Google Wear geben wird. Samsung, Fossil, aber auch andere Hersteller werden aber schon bald neue Generationen vorstellen. Es dürfte sich also lohnen, etwas abzuwarten.