Wer einen Tesla weiterempfiehlt, der erhält eigentlich einen netten Bonus. Damit ist nun aber Schluss, denn Freikilometer lassen sich über Weiterempfehlungen jetzt nicht mehr einheimsen. Das Programm steht nur noch bei den Solarschindeln von Tesla zur Verfügung.

 

Tesla

Facts 

E-Autos: Tesla streicht Empfehlungsprogramm

Bei Tesla gibt es ab sofort keine Prämien mehr, wenn Kunden Produkte des Autobauers an Freunde empfehlen. In der App von Tesla heißt es dazu: „Ab dem 18. September 2021 gibt es in Ihrer Region bis auf Weiteres keine Prämien aus dem Empfehlungsprogramm mehr.“ Warum sich Tesla zu diesem Schritt entschieden hat, bleibt unklar. Ob das Programm möglicherweise selbst ganz neu aufgelegt wird, steht ebenfalls noch nicht fest.

Über das Empfehlungsprogramm konnten Interessenten bislang einige Freikilometer bekommen. An den Superchargern von Tesla gab es kostenfreien Strom für bis zu 1.500 Kilometer, wenn sich Neukunden über einen Empfehlungslink von Tesla überzeugen ließen. Das gilt ab sofort nur noch für die Solarschindeln des Herstellers, die in Deutschland aber gar nicht zu bekommen sind (Quelle: golem.de).

Die Empfehlungslinks von Tesla waren vor allem in sozialen Netzwerken zu sehen und bei manchen Nutzern sehr erträglich. Wer erfolgreich und dauerhaft Neukunden für Tesla generierte, der konnte mit seinem eigenen Wagen mitunter kostenfrei unterwegs sein.

Der Tesla 3 kann auch selbstständig fahren, wie das Video zeigt:

Tesla 3 fährt selbstständig (Herstellervideo)

Tesla: Kommt ein besseres Empfehlungsprogramm?

Tesla hat in der Vergangenheit immer wieder an dem eigenen Empfehlungsprogramm geschraubt. Anfang 2019 wurde das bis dahin bestehende Programm eingestellt und nach kurzer Pause neu aufgelegt. Hier gab es unter anderem ein Tesla Model Y und einen Tesla Roadster zu gewinnen. Bei besonders vielen erfolgreichen Empfehlungen hat Tesla teilweise sogar die Autos selbst als Belohnung angeboten.