Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. E-Bike-Hersteller insolvent: Konkurrent macht VanMoof-Käufern attraktives Angebot

E-Bike-Hersteller insolvent: Konkurrent macht VanMoof-Käufern attraktives Angebot

VanMoof ist insolvent. Kunden des E-Bike-Hersteller hängen in der Schwebe. (© GIGA)
Anzeige

VanMoof hat sich offenbar verzockt. Der beliebte E-Bike-Hersteller hat in den Niederlanden ein Insolvenzverfahren gestartet, Onlineshop und Stores wurden dicht gemacht. Für Kunden, die bereits ein E-Bike von VanMoof besitzen, ist die Hängepartie in vollem Gang. Doch ein Konkurrent macht VanMoof-Fahrern jetzt ein ausgebufftes Angebot.

Angebot an VanMoof-Kunden: Konkurrent bietet Rabatt für Skandal-E-Bikes

Mit VanMoof ging es schnell bergab: Gab es zuvor nach außen hin nur weiteren Finanzierungsbedarf, folgten schnell ein Zahlungsstopp und nun die Insolvenz. Wer ein E-Bike der niederländischen Marke hat, kann damit zwar weiterhin fahren. Doch viele Funktionen, die ein VanMoof ausmachen, stehen auf der Kippe, wenn das Unternehmen die Server abschalten müsste.

Anzeige

Die Sorgen dürften vielen Kunden den Spaß an ihrem E-Bike nehmen – denkt sich offenbar Konkurrent Blurby. Die ungarische Marke ist weit weniger bekannt als die großen E-Bike-Start-ups VanMoof oder Cowboy. Jetzt macht der Hersteller aber mit einem attraktiven Angebot auf sich aufmerksam: VanMoof-Besitzer können ihr E-Bike für einen satten Rabatt bei Blurby in Zahlung geben.

Wer ein S2 oder S3 von VanMoof loswerden will, kann mit immerhin 500 Euro Rabatt beim Kauf eines neuen E-Bikes der Ungarn rechnen. Ein neueres S5 kommt in Zahlung bei Blurby sogar auf satte 1.000 Euro Rabatt.

Anzeige

Auch Cowboy hilft aufgeschmissenen VanMoof-Besitzern mit einer App aus der Patsche:

E-Bikes von VanMoof müssten „komplett sein und alle Originalteile enthalten“, um für eine Inzahlungnahme in Frage zu kommen, schreibt Blurby auf seiner Webseite. Wer also an seinem E-Bike herumgebastelt hat – und sei es nur um die Pedale zu wechseln – sollte alle Originalteile wieder anbringen, um sich den Rabatt zu sichern.

Anzeige

Funktionstüchtig müssen die VanMoof-E-Bikes hingegen nicht sein. Solang es vollständig ist, könnte euch also auch euer kaputtes VanMoof noch viele Hundert Euro Rabatt bescheren. Weitere Informationen gibt Blurby über seine Webseite.

Die jüngsten Modelle von VanMoof bringen euch bei Blurby den größten Rabatt:

VanMoof S5 und VanMoof A5 vorgestellt

E-Bikes von Blurby: Was für Fahrräder sind das eigentlich?

Wer sein VanMoof gegen ein Modell von Blurby eintauschen will, sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass beide Marken sehr verschieden sind. Während Kunden bei VanMoof ein stylisches und vernetztes E-Bike erhalten konnten, sind die Räder von Blurby traditioneller designed. Der festverbaute Akku macht sie als E-Bikes kaum von außen erkennbar – das Aufladen wird dadurch aber ein Stück aufwendiger, wenn ihr zum Beispiel keine eigene Garage habt.

Das größte Manko bei Blurby ist jedoch das gleiche wie bei VanMoof: maßgeschneiderte Komponenten und eine Reparatur der Elektronik wird nur beim Hersteller durchgeführt. Wenn es also in Zukunft auch mal bei Blurby Probleme geben sollte, seid ihr womöglich wieder in der gleichen Situation.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige