Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. E-Rollstühle statt E-Bikes: Das steckt hinter dem kuriosen Trend

E-Rollstühle statt E-Bikes: Das steckt hinter dem kuriosen Trend

In China werden E-Rollstühle immer beliebter. (© IMAGO / Michael Gstettenbauer)
Anzeige

Während E-Bikes in Deutschland boomen, sieht es in China anders aus. Hier setzen immer mehr junge Menschen auf elektrische Rollstühle als Fortbewegungsmittel – obwohl sie die gar nicht brauchen. Der Hintergrund hat mit E-Bikes zu tun.

China: E-Rollstühle immer beliebter

Junge Chinesen steigen vermehrt auf E-Rollstühle um, obwohl es dafür eigentlich keinen gesundheitlichen Grund gibt. Insbesondere in der südchinesischen Stadt Guangzhou sind sie mittlerweile aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie sind zwar bequemer, aber eben auch langsamer als E-Bikes. Trotzdem erfreuen sie sich einer immer großer werdenden Beliebtheit.

Anzeige

Was steckt dahinter? Tatsächlich hat der Umstieg auf das eher ungewöhnliche Transportmittel mit E-Bikes zu tun. Berichten zufolge gelten für Elektrorollstühle keine gesonderten Verkehrsregeln, während die Fahrt mit dem E-Fahrrad in einigen Regionen China mittlerweile ganz untersagt wurde.

Dort, wo E-Bikes erlaubt sind, hat es in letzter Zeit eine Verschärfung der Vorschriften gegeben, die manche junge Chinesen anscheinend zum Umstieg auf E-Rollstühle verholfen haben. So dürfen E-Bikes nicht mehr so schnell fahren wie früher. Auch eine in Deutschland bekannte Regelung zu Zebrastreifen gilt jetzt in China. Radfahrer müssen absteigen, bevor sie diese überqueren. Bei E-Rollstühlen gilt das nicht, sind sie doch für Personen gedacht, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Anzeige

Auch das Parken sei einfacher, meint einer der jungen E-Rollstuhl-Fahrer. Das Verkehrsmittel kann ihm zufolge im Grunde überall abgestellt werden. Die Parkplatzsuche könne man sich sparen.

Beim E-Bike-Fahren kann auch KI mittlerweile helfen:

Acer ebii: E-Bike mit KI und Diebstahlschutz

E-Rollstühle: Gesetzeslücke macht es einfach

Für Rollstühle, die nicht über Muskelkraft angetrieben werden, gelten auch in China klare Gesetze und Einschränkungen. Bislang ist dort aber explizit von benzinbetriebenen Rollstühlen die Rede. Fahrer von elektrischen Rollstühlen nutzen also eine Gesetzeslücke aus (Quelle: The Straits Times). Ob diese noch lange bestehen bleibt, wird die Zeit zeigen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige