Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Huawei kassiert ab: Damit verdient sich der China-Hersteller eine goldene Nase

Huawei kassiert ab: Damit verdient sich der China-Hersteller eine goldene Nase

Huawei verdient sich mit Patenten eine goldene Nase. (© GIGA)
Anzeige

Huawei leidet zwar unter dem US-Bann, doch das chinesische Unternehmen profitiert davon, dass in den letzten Jahren und auch zukünftig viele Innovationen patentiert wurden und werden. Mit den Lizenzzahlungen verdient Huawei sehr viel Geld, wie das Unternehmen nun verraten hat.

Huawei verdient viel Geld mit Patenten

Huawei war kurzzeitig der größte Smartphone-Hersteller der Welt, wurde dann aber von dem US-Bann ausgebremst. Schon immer hat das Unternehmen Milliarden in die Forschung und Entwicklung gesteckt und dabei viele Patente angemeldet, die sich Jahr für Jahr auszahlen. Wie viel Huawei damit einnimmt, hat das chinesische Unternehmen jetzt verraten. Allein im Jahre 2022 konnte Huawei mit Lizenzeinnahmen 560 Millionen US-Dollar verdienen (Quelle: Huawei/Presseportal).

Anzeige

Die Patentlizenzvereinbarungen sind dabei mit namhaften Smartphone-Herstellern wie Samsung und Oppo abgeschlossen worden. Zudem auch mit Herstellern wie Mercedes-Benz, Audi, BMW, Porsche, Subaru, Renault, Lamborghini und Bentley aus der Automobilbranche. Huawei bietet also wichtige Entwicklungen in verschiedenen Technologien an, für die namhafte Unternehmen zahlen, um sie nutzen zu können.

Huawei ruht sich auf den bereits ausgestellten Patenten und Entwicklungen auch nicht aus. Mehr als die Hälfte der Huawei-Mitarbeiter arbeiten laut Reuters in der Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2022 hat Huawei 22 Milliarden US-Dollar für diesen Bereich ausgegeben, was etwa 25 Prozent der Einnahmen des Unternehmens entspricht. So soll sichergestellt werden, dass Huawei der Zeit weiter voraus ist und technologisch nicht abgehängt wird.

Anzeige

Das aktuellste Huawei-Smartphone im Video vorgestellt:

Huawei P60 Pro Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Huawei führend bei 5G-Patenten

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Huawei führend im Bereich der 5G-Patente ist. Die Konkurrenz in Form von Samsung, Qualcomm und Co. können da nicht mithalten und werden es bei den hohen Investitionen von Huawei in dem Bereich wohl auch nicht können. Das zahlt sich nicht nur finanziell aus, sondern auch technologisch. So soll Huawei Ende 2023 ein komplett eigens entwickeltes 5G-Modem in ein Smartphone bringen. Das war seit dem US-Bann in 2019 nicht mehr möglich.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige