Es heißt Abschied nehmen - Pokémon Manga-Serie endet nach über 20 Jahren

Jasmin Peukert

Das Pokémon-Franchise ist so vielseitig: Mangas, Anime, Videospiele - damit sind nicht einmal alle Kategorien abgedeckt. Pocket Monsters allerdings, ein Manga Spin-off, kommt jetzt nach 23 Jahren zum Ende.

Alles hat einmal ein Ende und obwohl die Ankündigung für die Fans überraschend kommt, ist es kein Wunder, wenn ein Manga nach 23 Jahren in Rente geht. Das CoroCoro Comic, das den Manga veröffentlicht, gab es offiziell bekannt. Ein Grund wurde zwar nicht genannt, doch man könnte verstehen, wenn der Künstler nach dieser langen Zeit eine Pause möchte.

Der Manga verfolgt die Geschichte von Red und seinen Abenteuern mit den vielfältigen Taschenmonstern. Im Gegensatz zu Ash, der das gutmütige Pikachu wählte, ist Red Besitzer vom sehr quirligen Piepi. Gerüchten zufolge, sollte das auch das Starter-Pokémon von Ash werden, für den Anime wurde die Idee allerdings verworfen.

Pokémon Schwert & Schild erscheinen bereits im November.

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Pokémon Schwert & Schild: Alle bestätigten Pokémon - Liste und 8. Generation

Es gibt reichlich Alternativen

Pocket Monsters startete im Jahr 1997 und ist damit eine der längsten Manga-Reihen überhaupt und auch wenn diese Serie dem Ende entgegen schreitet, gibt es unzählige Alternativen für Pokémon-Fans. Schwert & Schild stehen bereits in den Startlöchern und warten darauf, von euch entdeckt und ausgiebig bespielt zu werden. Wer weiß, vielleicht ergibt Kommendes neuen Stoff für eine weitere Pokémon Manga-Reihe.

Wie ist es bei euch? Lest, schaut oder spielt ihr Pokémon am liebsten? Was besitzt ihr vom Franchise? Erzählt es uns gerne unterhalb in den Kommentaren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung