Pokémon GO: Das bietet das erste kostenpflichtige Event – ist es das Geld wert?

Daniel Hartmann 2

Anfang November gibt es in Pokémon GO das erste globale Event, für das ihr ein Ticket kaufen müsst. Doch was bekommt ihr für euer Geld?

Das Event in Pokémon GO dreht sich um eine neue Spezialforschung mit dem Namen „Eine kolossale Entdeckung“ die nach Abschluss der Aufgaben zum neuen Pokémon Regigigas führt. Das Ticket, das ihr dafür benötigt kostet 7,99 Euro und ist am Samstag, den 2. November 2019 zwischen 11 und 19 Uhr einlösbar. Ihr müsst die Spezialforschung in diesem Zeitraum beginnen, aber nicht unbedingt abschließen.

Zusätzlich zu möglichen Begegnung mit Regigigas gibt es noch Folgendes:

  • 10 Raid-Pässe (nur während des Events nutzbar)
  • Einall-Stein
  • Sinnoh-Stein
  • exklusive Avatar-Pose
  • Medaille zu „Eine kolossale Entdeckung“

Die Tickets können bis zum 2. November um 17 Uhr gekauft werden, eine Bezahlung mit PokéMünzen und eine Rückerstattung sind nicht möglich. Weitere Infos zum Event findet ihr hier.

Meinung: Es geht wohl eher um das Event an sich

Mich persönlich spricht kosmetischer Schnick-Schnack bei Events nicht wirklich an und auch das Regigigas ein bisschen eher bekommen zu können, obwohl es  im November schon in die Ex-Raids kommt, wäre für mich zunächst kein Grund 8 Euro zu investieren. Die zusätzlichen Raid-Pässe sind okay, da ich für sie an dem Tag möglicherweise PokéMünzen investieren müsste. Die Pässe brauche ich für das Event, da eine Aufgabe das Fangen von Regirock, Regice und Registeel in Stufe 5-Raids verlangt.

Eigentlich geht es aber auch nicht wirklich um den Inhalt, sondern um das Event an sich. Gemeinsam mit Freunden (was für die zu bestreitenden Raids auch hilfreich ist) einen Pokémon-GO-Samstag zu verbringen verspricht Spaß, selbst wenn ich den Inhalt des Events möglicherweise schon ein paar Tage später ohne zu bezahlen bekommen kann. Aber ich gehe ja auch schließlich auf Konzerte, obwohl ich das neue Album von Band XY für weniger Geld woanders oder später hören könnte. Es geht um das Event an sich, das gemeinsame Erlebnis. Ob euch das knappe 8 Euro wert ist, entscheidet ihr selbst.

Allerdings schleicht sich bei mir der Gedanke ein, dass ein kommerziell erfolgreiches Event zu weiteren kostenpflichtigen Events führen könnte. Bei der Frequenz von Pokémon GO-Events wäre das nicht so gut für den Geldbeutel.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
So viel Geld gibt die Welt für Pokémon GO aus

Der Verlauf dieses Events wird vermutlich Einfluss auf die zukünftigen Events in Pokémon GO haben und vielleicht zu weiterem Content hinter einer Paywall führen. Wie seht ihr die Sache? Ist das Event sein Geld wert und wären weitere in Ordnung? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung