Mit der OLED-Switch bietet Nintendo eine Art Premium-Version des erfolgreichen Handhelds an. Die unterscheidet sich nicht nur in Sachen Hardware vom Original – in den Systemeinstellungen findet sich auch eine besondere Option, die bei allen anderen Modellen fehlt.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Lebhafte Farben gibt es nur bei der OLED-Switch

Ein größeres Display, ein OLED-Panel, ein besserer Kickstand, ein LAN-Port, der direkt im Dock integriert ist, leicht verbesserte Lautsprecher – bei der OLED-Switch hat Nintendo diverse Verbesserungen vorgenommen, um den höheren Kaufpreis von aktuell 333 Euro zu rechtfertigen.

Doch was vielen Switch-Besitzern bis heute wahrscheinlich noch nicht aufgefallen sein dürfte: Es gibt einen weiteren Unterschied – und zwar in der System-Software der Konsolen. Denn nur auf der OLED-Switch finden Spieler eine Einstellung mit dem Namen „Farbintensität des Konsolenbildschirms“ vor. Dort können die Käufer der OLED-Switch zwischen den Optionen „Lebhaft“ und „Standard“ wählen. Voreingestellt ist die lebhafte Farbintensität.

So findet ihr die Option in den Einstellungen eurer OLED-Switch:

  • Wählt vom Dashboard der Nintendo-Switch das Zahnrad-Symbol an, um in die Einstellungen zu gelangen.
  • Scrollt so lange nach unten, bis ihr zum Punkt „Konsole“ kommt.
  • Dort findet ihr das Untermenü „Farbintensität des Konsolenbildschirms“, bei dem ihr zwischen den beiden Optionen wechseln könnt.

Für wen lohnt sich der Kauf der teureren OLED-Switch? Wir verraten es euch im Video:

Nintendo Switch: So schlägt sich die OLED-Version Abonniere uns
auf YouTube
Nintendo Switch-Konsole (OLED-Modell) : Neue Version, intensive Farben, 7-Zoll-Bildschirm - mit eine
Nintendo Switch-Konsole (OLED-Modell) : Neue Version, intensive Farben, 7-Zoll-Bildschirm - mit eine
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.03.2023 14:39 Uhr

Was bringt der exklusive Bildschirm-Modus der OLED-Switch?

Die lebhafte Farbintensitätseinstellung sorgt dafür, dass das integrierte Display eurer OLED-Switch die Farben etwas gesättigter darstellt. Sie wirken strahlkräftiger und springen euch dadurch etwas mehr ins Auge. Die meisten Leute bevorzugen diese knalligere Art der Darstellung. Viele moderne Smartphone-Display setzen auf einen ähnlichen Effekt.

Was viele Spieler jedoch vergessen: Wer den lebhaften Modus auswählt, verringert die Farbgenauigkeit der dargestellten Bildschirminhalte. Diese mögen zwar subjektiv betrachtet besser aussehen, sie entsprechen jedoch weniger dem Original. Wer sich daran jedoch nicht stört, kann unbesorgt weiterhin den exklusiven lebhaften Bildschirm-Modus seiner OLED-Switch nutzen.

Abschließender Hinweis: Die Option wirkt sich lediglich auf die Farbintensität des OLED-Display der Switch aus. Wird die Konsole via Dock mit einem Monitor oder Fernseher verbunden, hat eine Veränderungen der Einstellungen keine Auswirkung auf die Darstellung am verbundenen Wiedergabegerät.