Bei Windows 11 finden neue Emojis Verwendung, die an das Fluent Design des Betriebssystems angepasst sind. Die kleinen Grafiken möchte Microsoft aber nicht bei Rechnern mit Windows 10 verteilen, wie sich nun herausstellt. Das letzte Wort ist hier aber noch nicht gesprochen.

 
Windows 11
Facts 

Windows 11: Exklusive Emojis nicht für Windows 10

Das Drama rund um Emojis aus dem Hause Microsoft geht in die nächste Runde. Nachdem nicht wenige Nutzer von den ursprünglichen Grafiken im 3D-Stil kaum angetan waren, hat Microsoft die 2D-Variante mit 1.888 Grafiken nun nachgereicht. Spätestens im Dezember 2021 soll sie bei allen Nutzern von Windows 11 ankommen, heißt es. Für Windows 10 sind nun aber schlechte Nachrichten ans Licht gekommen.

Allem Anschein nach hat sich Microsoft dazu entschlossen, die neuen Emojis exklusiv bei Windows 11 einzusetzen. Wer also auf Windows 10 setzt, der erhält die vielen kleinen Symbole im neuen Fluent Design von Micrsoft nicht. Einen Grund dafür hat der Konzern nicht genannt, doch es dürfte mit eben diesem Fluent Design zusammenhängen, das ausschließlich bei Windows 11 zu finden ist.

Auch Clippy darf nicht fehlen: So sehen die neuen Emojis bei Windows 11 aus. Bild: Windows Experience Blog.

Von Microsoft gibt es derzeit „keine Pläne“, die Emojis über ein Update auch Nutzern von Windows 10 bereitzustellen (Quelle: Windows Latest). Ob das auch in Zukunft so bleiben wird, steht hingegen noch nicht fest.

Mehr zu den neuen Emoji erfahrt ihr in dieser Folge der GIGA Headlines:

Steam Deck und großes Comeback – GIGA Headlines Abonniere uns
auf YouTube

Windows 11: Neue Emojis kommen per Update

Nachdem Microsoft die neuen Emojis nicht schon zum Start von Windows 11 fertiggestellt hatte, werden sie nun mit einem kleinen Update mit der Bezeichnung KB5007262 nachgereicht. Hierbei handelt es sich um eine optionale Aktualisierung, die nicht ohne vorherige Bestätigung des Nutzers eingespielt wird. Mit einer weltweiten Verteilung des finalen Updates ist im Dezember 2021 zu rechnen.