Mit dem neuen Matebook E hat Huawei einen eigenen Tablet-Laptop-Hybriden vorgestellt, der in direkter Konkurrenz zu Microsofts Surface Pro 8 steht. Windows 11 ist ebenso mit dabei wie eine abnehmbare Tastatur, ein Stylus und ein Touchscreen-Display.

 
Huawei
Facts 

Huawei Matebook E: Neue Surface-Konkurrenz mit Windows 11

Für den chinesischen Markt hat Huawei ein neues 2-in-1-Tablet mit Windows 11 vorgestellt. Das Matebook E gibt es in zwei Varianten, die sich bei der Hardware und dem Tastatur-Mechanismus unterscheiden. Mit einem hochauflösenden OLED-Display und ein paar Zusatzfunktionen möchte Huawei Kunden überzeugen, lieber nicht zum Surface Pro 8 von Microsoft zu greifen.

Das Touch-Display des Matebook E kommt auf eine Diagonale von 12,6 Zoll und löst mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten auf. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse liegt bei hohen 90 Prozent, die Ränder sind also recht schmal gehalten.

Mehr zum Matebook E im Video:

Huawei Matebook E mit Windows 11

Für die nötige Leistung sorgt ein Intel Core i5 oder i7 der 11. Generation. Im Tablet-Laptop-Hybriden von Huawei stehen dem Prozessor je nach Modell 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher sowie eine interne Kapazität von 256 oder 512 GB zur Seite. Ein M-Pen (Stylus) ist in jedem Fall mit dabei. Neben einem abnehmbaren Keyboard gibt es als zweite Möglichkeit noch eine Schiebe-Tastatur (Quelle: Huawei).

Der Akku bietet 42 Wattstunden und lässt sich mit 65 Watt über USB-C (Thunderbolt 4) aufladen. Bluetooth 5.1 und Wi-Fi 6 sind mit dabei, ebenso wie ein Klinkenanschluss. Die Mikrofone sollen Huawei zufolge Störgeräusche ausblenden. Für Video-Anrufe bietet die Webcam 8 MP, Fotos sind mit 13 MP über die rückwärtige Kamera möglich.

Huawei Matebook E ab 835 Euro in China

Das Matebook E ist in China ab sofort für etwa 835 Euro zu bekommen. Die am besten ausgestattete Variante kostet dort rund 1.315 Euro. Ob das 2-in-1-Tablet auch hierzulande angeboten werden soll, hat der Hersteller nicht verraten.