Der deutsche Hersteller AVM hat eine neue Fritzbox veröffentlicht, die für rasante Internetverbindungen sorgen kann. Auch ein Gigabit-Upload ist möglich. Wi-Fi 6 und fünf Jahre Garantie werden geboten – doch es gibt einen großen Haken.

 

Fritzbox

Facts 
Fritzbox

Fritzbox 5530 Fiber jetzt verfügbar

Bereits im Jahr 2019 hatte AVM seine Fritzbox 5530 Fiber erstmals erwähnt. Ende 2020 hat man sie dann offiziell vorgestellt und nun ist der Startschuss für den Verkauf gefallen. Die Fritzbox kann ab sofort bestellt werden, eine Lieferung über Amazon ist ab dem 3. Februar 2021 vorgesehen.

Fritzbox 5530 Fiber bei Amazon anschauen

Trotz herausragender Funktionen werden die meisten deutschen Kunden mit der neuen Fritzbox kaum etwas anfangen können. Wie der Namenszusatz Fiber bereits deutlich macht, ist bei der Fritzbox 5530 Fiber ein Anschluss über Glasfaser vorgesehen. Damit reduziert sich der potenzielle Kundenkreis enorm. In Deutschland haben lediglich 3,6 Prozent aller Haushalte die Möglichkeit, Internet über Glasfaser zu empfangen.

Über die neue Fritzbox sind Übertragungsraten von mehreren Gigabit in der Sekunde möglich. Auch einem Gigabit-Upload steht vonseiten des Routers nichts im Weg. Allerdings muss hier natürlich auch der gewählte Internet-Tarif eine solche Übertragungsrate erlauben.

Die Anschlüsse der Fritzbox 5530 Fiber im Detail. Bild: AVM.

Fritzbox 5530 Fiber: Drahtloses Gigabit-Internet

Die Fritzbox 5530 Fiber ist bereits mit dem neuen Standard Wi-Fi 6 ausgestattet. Übertragungsraten sind bei dem Router drahtlos mit bis zu 2.400 Megabit in der Sekunde möglich, sofern auf das 5-GHz-Band gesetzt wird. Sollten Kunden noch im Bereich von 2,4 GHz unterwegs sein, dann sind maximal 600 Megabit drin. Im kabelgebundenen LAN stehen zwei Anschlüsse bereit, die Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 Gigabit in der Sekunde erlauben. Andere Fritzboxen bieten aber zum Teil deutlich mehr LAN-Anschlüsse.

Mehr aus der Fritzbox herausholen:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

AVM zufolge kann die neue Fritzbox an jedem Glasfaseranschluss in Deutschland betrieben werden. Ein vorgeschaltetes Modem des Providers oder ein Medienkonverter wird nicht benötigt. Bei Amazon wird die Fritzbox 5530 Fiber zum Start für 169 Euro angeboten.