Smarte Fernseher von LG werden noch intelligenter: Der Hersteller hat eine neue Version seiner Software für verschiedene Smart-TVs angekündigt, mit der einige Neuerungen Einzug halten. Das Update lohnt sich dabei auch für Kunden, die nicht auf den Google Assistant oder Alexa setzen.

LG: Neue Fernseher erhalten webOS 6.0

LG hat im Vorfeld der CES 2021 eine neue Software für seine Fernseher angekündigt. Im Mittelpunkt von webOS 6.0 steht dabei eine tiefere Integration von digitalen Assistenten wie Alexa und den Google Assistant. Dem CEO von LG Home Entertainment zufolge handelt es sich um nicht weniger als „das umfangreichste Update von webOS seit der Einführung im Jahr 2014“.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates

Welche der bestehenden Fernseher des Herstellers mit der neuen Version versorgt werden, steht dabei aber noch nicht fest. Zumindest bei den kommenden Premium-Modellen für das Jahr 2021 mit 4K- und 8K-Auflösung ist webOS 6.0 bereits vorinstalliert.

So sieht das neue webOS 6.0 von LG aus. Bild: LG.

Neu ist unter anderem ein Layout, das nun verstärkt auf Kacheln setzt. Die Navigation soll dadurch einfacher und intuitiver werden. Überarbeitet wurde auch der Startbildschirm, der sich als zentrale Schaltstelle versteht. Hier werden unter anderem die am häufigsten genutzten Apps sowie die zuletzt angesehenen Inhalte gezeigt. LG zufolge hat man sich auch um das einfachere Aufstöbern von interessanten Inhalten gekümmert. Diese soll sehr viel benutzerspezifischer ablaufen als zuvor und dabei auch Quellen selbst berücksichtigen. Sollte der angemeldete Nutzer also lieber lineares Fernsehen schauen, dann wird solches auch empfohlen.

So funktioniert 8K-Auflösung bei Fernsehern:

LG erklärt die 8K-Auflösung bei Fernsehern

LG-Fernseher mit neuer Fernbedienung

Um die Fernbedienung hat sich LG ebenfalls gekümmert. Diese hat nicht nur ein Design-Update erfahren, sondern auch einen Knopf mit der Beschriftung „Magic Tap“ erhalten. Hierbei handelt es sich um eine NFC-Funktion, über die Inhalte schnell zwischen Smartphone und Fernseher ausgetauscht werden können. Knöpfe für Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ bleiben erhalten.

Auch in unserem Fernseher-Test 2021 haben die LG-Modelle überzeugt. Die Vor- und Nachteile der Geräte sowie wichtige Tipps und Hinweise zum Fernseherkauf findet ihr in unserer Kaufberatung:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).