„Good news, everyone“: Futurama kehrt nach acht Jahren erneut zurück. Die beliebte Science-Fiction-Zeichentrickserie von Matt Groening soll bei Hulu als Stream angeboten werden. Zunächst ist nur eine Staffel geplant.

Futurama: 20 neue Folgen erscheinen bei Hulu

Streaming-Anbieter Hulu hat bestätigt, dass Futurama nach längerer Abstinenz mit neuen Folgen zurückkehrt. Im Jahr 2023 sollen es 20 ganz neue Episoden geben, was einer Staffel entspricht. Ob und wie es danach weitergeht, steht noch nicht fest und dürfte davon abhängen, wie die Neuauflage bei Zuschauern ankommt. Viele der alten Sprecher der Charaktere sind wieder mit dabei. Mit der Produktion soll noch im Februar 2022 begonnen werden.

Da Hulu in Deutschland offiziell nicht angeboten wird, können deutsche Fans das Comeback nicht direkt verfolgen. Trotzdem gibt es auch hier eine Möglichkeit über das Star-Network, das Teil von Disney+ ist. Es ist also davon auszugehen, dass die achte Staffel von Futurama auch hierzulande zu sehen ist. Ein Abo bei Disney+ dürfte Voraussetzung sein.

Ein großes Fragezeichen gibt es noch hinter einer der Hauptfiguren. Ob John DiMaggio, der im englischen Original den Roboter Bender sprach, erneut mit von der Partie sein wird, ist noch nicht geklärt. Einem Bericht zufolge stehen hier noch Verhandlungen an. Neben Billy West (Fry) und Katey Sagal (Leela) gibt es aber bereits Zusagen der Originalsprecher. Auch die Macher Matt Groening und David X. Cohen sind bei der achten Staffel mit dabei (Quelle: The Hollywood Reporter).

Lohnt sich Disney+? Die wichtigsten Streaming-Anbeiter im Vergleich:

Der große Streaming-Vergleich 2023 Abonniere uns
auf YouTube

Futurama: Zweites Comeback nach sieben Staffeln

Futurama lief zunächst von 1999 bis 2003, bis es in den Jahren 2007 bis 2013 dann weiterging. In Deutschland feierte die Science-Fiction-Zeichentrickserie rund um die Mitarbeiter von „Planet Express“ im Jahr 2000 bei ProSieben Premiere.