Samsung hat mit dem Galaxy A51 ein hochwertiges Handy der Mittelklasse vorgestellt. Das Design erinnert an das Galaxy Note 10 – und manche Eigenschaften werden wir auch beim kommenden Flaggschiff Galaxy S11 wiedersehen. Zur Verfügbarkeit in Deutschland herrscht aber noch Rätselraten.

 

Samsung Galaxy A51

Facts 

Galaxy A51: Samsungs neue Mittelklasse

Samsung hat in Vietnam den Nachfolger des Galaxy A50 präsentiert. Das Galaxy A51 positioniert sich in der oberen Mittelklasse und gibt einen ersten Einblick darauf, was uns beim Top-Handy Galaxy S11 erwartet, das im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen wird.

Das Galaxy A51 ist ausgestattet mit einem vollflächigen AMOLED-Display, das auf eine Diagonale von 6,5 Zoll kommt und mit 2.400 x 1.080 Bildpunkten im Format von 20:9 auflöst. Der Screen ist an den Ecken, nicht aber an den Seiten abgerundet. Der untere Rand fällt minimal dicker aus. Unterbrochen wird das Display von einem mittig angeordneten Kameraloch. Die dort befindliche Selfie-Kamera erlaubt Bilder mit bis zu 32 MP.

Herzstück des Handys ist Samsungs Eigenentwicklung Exynos 9611. Dem Prozessor stehen im Betrieb je nach Modell 4 GB, 6 GB oder sogar 8 GB an Arbeitsspeicher sowie eine interne Kapazität von 64 GB oder 128 GB zur Verfügung. Der Speicher lässt sich via microSD-Karte erweitern. Android 10 ist vorinstalliert mitsamt Samsungs Benutzeroberfläche One UI in der Version 2.0.

Galaxy A51 mit Quad-Kamera

Auf der Rückseite des Galaxy A51, die in vielen verschiedenen Farben schimmert, wartet eine vierfache Kamera, die in einem Rechteck angeordnet ist. Der Hauptsensor erlaubt Bilder mit bis zu 48 MP, hinzu kommt ein Ultraweitwinkel mit Sichtfeld von 123 Grad, der Fotos mit 12 MP schießt. Ein Tiefensensor (5 MP) und eine Makrolinse (ebenfalls 5 MP) sind auch mit von der Partie.

Der verbaute Akku kommt auf eine Leistung von glatt 4.000 mAh und lässt sich mit bis zu 15 Watt aufladen. Drahtloses Laden wird nicht unterstützt. An einen klassischen Kopfhöreranschluss hat Samsung auch gedacht, ebenso wie einen direkt im Display integrierten Fingerabdruckscanner.

Galaxy A51: Termin für Deutschland noch offen

Wann genau das Galaxy A51 seinen Weg nach Deutschland finden wird, hat Samsung bei der Vorstellung noch nicht verraten. In Vietnam kann das Handy in der Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Flashspeicher ab dem 16. Dezember 2019 für umgerechnet 310 Euro vorbestellt werden. Mehr Arbeits- und Flashspeicher gibt es erst ab dem 27. Dezember. Vorbesteller erhalten zudem eine Powerbank und drahtlose Kopfhörer. Bei einem Release in Deutschland ist wie immer mit höheren Preisen zu rechnen.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?