Selbst nach über acht Jahren verkauft sich GTA 5 wie geschnitten Brot und übertrumpft dabei im Alleingang große Videospiel-Reihen wie Assassin's Creed, Resident Evil und Final Fantasy. Betrachtet man das ganze GTA-Franchise, werden die Dimensionen noch größer und selbst die stark kritisierte Remaster-Trilogie trägt ihren Teil dazu bei.

 
GTA 5 - Grand Theft Auto V
Facts 
GTA 5 - Grand Theft Auto V

Verkaufszahlen von GTA 5 übertreffen ganze Videospiel-Reihen

Der Publisher Take-Two legte kürzlich die Zahlen für sämtliche Franchises offen. Darunter fallen natürlich auch die Spiele von Rockstar und somit Grand Theft Auto. Alleine GTA 5 kommt seit Release auf über 160 Millionen verkaufte Einheiten. In einem Tweet vergleicht der bekannte Journalist Jason Schreier diese Zahlen mit anderen großen Franchises. Laut Schreier kommt die komplette Assassin's-Creed-Reihe auf insgesamt 155 Millionen und liegt damit hinter diesem einzelnen Spiel der GTA-Reihe. (Quelle: Jason Schreier via Twitter).

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Digitaler Müll: 8 Käufe, die ihr in GTA Online bereut habt

Allerdings sind die Zahlen zu Ubisofts Open-World-Abenteuer die des Release-Monats von Valhalla (November 2020). Nichts, was der geplante GTA-5-Release für PS5 und Xbox Series X|S am 15. März 2022 nicht wieder aufholen könnte. Die Resident-Evil-Reihe kommt übrigens auf 123 Millionen (Stand: Dezember 2021) und die Final-Fantasy-Reihe auf 164 Millionen (Stand: September 2021) Einheiten. Zum Vergleich: Laut Take-Two verkauften sich die GTA-Spiele in Summe 390 Millionen Mal. (Quelle: Take-Two Interactive).

GTA 6: Fans sagen, wie das Spiel sein muss Abonniere uns
auf YouTube
Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition [Playstation 4]
Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition [Playstation 4]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 06.12.2022 01:09 Uhr

Trotz Kritik: GTA-Remaster sind ein Verkaufs-Hit

Die Remaster von GTA 3, GTA Vice City und GTA San Andreas machten zum Launch vor allem durch Bugs und technische Probleme auf sich aufmerksam. Trotz der Kritik kann Take-Two den Release als einen Erfolg verbuchen. In einem Interview mit CNBC erklärt Take-Two-CEO Strauss Zelnick, dass sich die GTA-Trilogie in ihrer Neuauflage aus Sicht des Unternehmens „großartig geschlagen“ habe. (Quelle CNBC). In einem anderen Interview mit gamesindustry.biz räumte er jedoch ein, die Trilogie hätte „ein paar Qualitätsprobleme gehabt.“ (Quelle: gamesindustry.biz).

390 Millionen verkaufte Einheiten zeigen, dass die Fans nicht genug von GTA bekommen können und schon sehnsüchtig auf den sechsten Teil warten. Rockstar bestätigte erst kürzlich, dass GTA 6 in Entwicklung ist:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.