Zumindest auf das Geschäft in China konnte Huawei trotz des US-Banns bisher immer bauen. Jahr für Jahr wurden dort immer mehr Smartphones des chinesischen Herstellers verkauft. Das soll sich nun ändern – zum Vorteil der Konkurrenz.

 

Huawei

Facts 

Samsung will Huawei in China angreifen

Die Verkaufszahlen von Huawei sinken. Nicht nur in Europa, sondern laut Analysten auch in China, wo Samsung nun seine Chance sieht. Die Experten gehen davon aus, dass sich der Smartphone-Markt im kommenden Jahr nicht nur erholt, sondern steigt. Samsung soll mit 17 Prozent auf über 300 Millionen verkaufte Handys kommen und so viele Marktanteile von Huawei übernehmen. Besonders in China, einem der größten Märkte der Welt, tut sich Samsung bisher schwer. Auch dort möchte das Unternehmen die Anteile von Huawei abgreifen, die dann zur Verfügung stehen. Besonders mit dem Galaxy S21 und der neuen A-Serie soll das gelingen.

Während Huawei laut den Analysten im Grunde nichts entgegensetzen kann, wird es für Samsung wohl nicht so einfach. Lokale Anbieter wie Xiaomi, Oppo und Vivo werden Samsung den lukrativen Markt mit Sicherheit nicht überlassen. Besonders Xiaomi will sich den heimischen Markt nicht stehlen lassen und plant mit dem Mi 11 ein neues Top-Smartphone, dass noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Im Endeffekt werden aber die Kunden entscheiden, welcher Hersteller sich durchsetzen kann.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Das aktuelle Top-Smartphone von Huawei im Video:

Huawei Mate 40 Pro vorgestellt

Huawei muss kämpfen

Erst kürzlich musste Huawei die Tochter Honor verkaufen, um die Marke nicht mit in den Abgrund zu ziehen. Sie soll jetzt unabhängig den Markt zurückerobern. Ob das ohne die Hilfe von Huawei gelingen kann, wird die Zeit zeigen. Huawei hingegen arbeitet weiter an der Unabhängigkeit von US-Unternehmen, um nicht wieder ein so leichtes Ziel zu werden. Es wird spannend sein zu sehen, ob der chinesische Hersteller diese Herausforderung wirklich meistert und stark zurückkehrt.