So manches Smartphone hat mit Android 11 bereits die neueste Version des mobilen Betriebssystems erhalten. Jetzt mehren sich Stimmen, nach denen Android 11 nicht bei allen Handys so gut funktioniert, wie es sollte. Immer mehr Nutzer berichten von Problemen, die sich nicht so einfach aus der Welt schaffen lassen. Was ist da los?

 

Android 11

Facts 

Android 11: Handys werden nach Update langsamer

Im offiziellen Forum von Google sowie bei Reddit melden sich immer mehr Nutzer eines Google Pixel 3a und der größeren XL-Variante, die mit dem System-Update auf Android 11 alles andere als zufrieden sind. Funktionierten die beiden Smartphones mit Android 10 noch einwandfrei, häufen sich mit Android 11 die Probleme. Besitzer berichten unter anderem davon, dass die Handys teilweise für einige Sekunden einfrieren und sich nicht mehr bedienen lassen. Schwierigkeiten soll es auch im Zusammenhang mit der Kamera sowie dem Chrome-Browser geben. Apps laufen deutlich langsamer als zuvor.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Nutzerberichten zufolge sollen die Probleme nicht immer auftreten, sondern eher sporadisch. Manchmal läuft das System so flott wie am ersten Tag, zu anderen Zeitpunkten soll es fast schon nicht mehr bedienbar sein, so das Fazit eines Nutzers im Google-Forum. Einem Besitzer eines Google Pixel 3a zufolge würde ihn das Handy immer wieder aussperren und eine neue Identifizierung verlangen, die dann aber nicht durchgeführt werden kann. Erst nach einem Neustart sei ein Login wieder möglich. Als wäre das nicht schon nervig genug, soll sich das Smartphone zudem immer mal wieder spontan für einen Neustart entscheiden.

Android 11: Das hat sich mit der neuen Version geändert.

Android 11: Das ist neu

Pixel 3a (XL) mit Problemen: Keine Lösung in Sicht

Den Threads bei Reddit und im Google-Forum zufolge sollen andere Handys des Herstellers nicht von den Problemen betroffen sein. Google selbst hat sich zu den Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem System-Update auf Android 11 für die 2019 veröffentlichten Smartphones noch nicht geäußert. Derzeit sieht es anscheinend so aus, als wäre die Rücksetzung auf Werkseinstellungen die einzige Möglichkeit, die beiden Handys von den Problemen zu befreien.