In WhatsApp einen Link kopieren – so geht’s

Marco Kratzenberg 1

Ihr könnt einen WhatsApp-Link kopieren, um ihn zu teilen, ohne die „Weiterleiten-Funktion“ zu nutzen. Das ist zum Glück ganz simpel. Folgt einfach unserer Anleitung.

In WhatsApp einen Link kopieren – so geht’s

Links in WhatsApp zu teilen geschieht meist über die „Teilen-Funktion“ eures Smartphones. Ihr befindet euch in irgendeiner App auf einer Seite mit einer Internetadresse, tippt auf „Teilen“ und sucht als Ziel einen WhatsApp-Empfänger aus.

Aber wenn ihr so einen Link selbst empfangen habt und ihn an eine andere Person schicken wollt, ohne dass in WhatsApp jeder sieht, dass die Nachricht nur weitergeleitet wurde, dann solltet ihr den Link kopieren und ihn einfach in einen neuen Chat als Nachricht einfügen.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
WhatsApp-Nachrichten schneller versenden: 7 Tipps für Android und iPhone.

WhatsApp: Link kopieren und abschicken

Um in WhatsApp einen Link zu kopieren, braucht ihr ihn nicht mal zu markieren – so geht’s:

  1. Sucht euch den Link in der WhatsApp-Nachricht, den ihr kopieren wollt.
  2. Tippt darauf und haltet den Finger etwas länger auf dem Link.
  3. Nach einem Augenblick erscheint die Meldung „Link wurde kopiert“.

Jetzt befindet sich der Link in der Zwischenablage. Um ihn in eine andere Nachricht einzufügen, tippt ihr einfach in das Eingabefenster, haltet den Finger gedrückt und tippt anschließend auf „Einfügen“.

Diese Methode lässt euch beliebige Links weitergeben, ohne dass der Empfänger sie an der Kennzeichnung „Weitergeleitet“ als etwas erkennt, das ihr woanders kopiert habt.

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Sony Xperia XZ3 im Kamera-Test: Neue Software, neues Glück?

    Sony Xperia XZ3 im Kamera-Test: Neue Software, neues Glück?

    Sony hört auf die Kritik: Mit dem Xperia XZ3 ist der Hersteller viele Schwachstellen des Vorgängers angegangen. Bei der Hauptkamera blieb hingegen alles gleich, lediglich die Software wurde im Vergleich zum Xperia XZ2 geändert. Was diese Umstellung gebracht hat, zeigen wir im Kamera-Test des Xperia XZ3. 
    Kaan Gürayer 1
  • Huawei Mate 20 (Pro) Farben: Alle Varianten im Überblick

    Huawei Mate 20 (Pro) Farben: Alle Varianten im Überblick

    Wenn es um bunte Smartphones geht, setzen besonders chinesische Hersteller Maßstäbe. Auch Huawei bietet einige Farbtöne an, die man bei anderen Smartphones nicht findet. Die Farben des Huawei Mate 20 Pro und Huawei Mate 20 unterscheiden sich in der Auswahl. Wir zeigen euch, welche Farbvarianten es jeweils gibt.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link