Huawei enthüllt EMUI 10: Auf diese Neuerungen dürfen sich Handynutzer freuen

Kaan Gürayer 3

Vor kurzem hat Huawei sein eigenes Betriebssystem vorgestellt: HarmonyOS. Das bedeutet aber nicht, dass der chinesische Hersteller seine Android-Smartphones links liegen lässt – im Gegenteil. Ein erster Ausblick auf EMUI 10 zeigt die vielen Neuerungen, die das Update mitbringt. Ein Feature dürfte bei Huawei-Nutzer auf besonderen Anklang stoßen. 

Huawei enthüllt EMUI 10: Auf diese Neuerungen dürfen sich Handynutzer freuen

Zu kindisch im Design, zu überladen, zu unlogisch im Aufbau: Huaweis Benutzeroberfläche EMUI war nie der Liebling der Android-Nutzer. Doch steter Tropfen höhlt den Stein: Mit jedem neuen Update ist der Konzern auf das Feedback eingegangen und hat die Kritikpunkte Stück für Stück abgebaut. Auch EMUI 10 macht hier keine Ausnahme, wie ein erster Ausblick auf eine frühe Beta-Version zeigt.

Huawei-Smartphones: EMUI 10 bringt Dark Mode, Wischgeste für App-Drawer, neue Quick Toggles und mehr

Im Rahmen von Huaweis Entwicklerkonferenz in China durften anwesende Journalisten die neue Software auf einem Huawei P30 Pro begutachten. Die wichtigsten Neuerungen, so XDA Developers, sind:

  • Systemweiter Dark Mode (für alle Apps): Den Dark Mode in Android 10 Q bohrt Huawei ordentlich auf, denn in EMUI 10 gibt es die Möglichkeit, allen Apps zwangsweise einen Dunkelmodus zu spendieren – selbst denen, die von Haus aus keinen Dark Mode mitbringen. Das dürfte bei vielen Huawei-Nutzern besonders gut ankommen, die ihren Handys somit ein einheitliches Aussehen verpassen können.
  • Aufgeräumtes Einstellungsmenü: Die Einstellungen wurden überarbeitet. Häufig genutzte Einstellungen (zum Beispiel WLAN, Bluetooth oder mobile Daten) sind nun oben zu finden. Darüber hinaus wurden Einstellungen ähnlichen Charakters nun zusammengefügt und sind durch eine Trennlinie optisch besser unterteilt.
  • Neues Kamera-Menü: Der gelbliche Slider, der bisher den aktuellen Kamera-Modus angezeigt hat, wurde durch einen roten Punkt ersetzt. Es lässt sich aber weiterhin zwischen den einzelnen Modi hin und her wischen.
  • Wischgeste für den App-Drawer: Wie bei vielen anderen aktuellen Android-Smartphones bietet jetzt auch Huawei in EMUI 10 die Möglichkeit, mittels einer Wischgeste auf dem Homescreen zum App-Drawer zu wechseln.
  • Überarbeitete Schnelleinstellungen: Die Schnelleinstellungen (Quick Toggles) wurden überarbeitet und sehen jetzt nicht nur moderner aus, sondern lassen sich auch leichter erreichen, da sie weiter nach unten gezogen worden sind.

EMUI 10: Erste Beta auf dem Huawei P30 Pro im Video

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *

Des Weiteren gibt es auch kleinere Änderungen wie etwa neue Animationen oder eine optisch leicht angepasste Suchleiste der universellen Gerätesuche. Insgesamt, so scheint es zumindest, hat sich Huawei an der einen oder anderen Stelle an Samsungs One UI orientiert. Bedeutet für den Nutzer: Klarere und nachvollziehbarere Menüstrukturen und ein besonderer Fokus darauf, das Handy auch noch mit einer Hand bedienen zu können.

Eine erste offizielle Beta von EMUI 10 soll es laut Huawei ab 8. September 2019 auf dem P30 Pro geben. Wann Besitzer bereits erhältlicher Huawei-Smartphones EMUI 10 erhalten, ist noch nicht bekannt. Wenn die Vergangenheit ein Gradmesser ist, dürften die ersten EMUI-10-Updates Ende des Jahres ausrollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung