Das könnte es für Huawei gewesen sein. Die einzige Chance, das Ruder noch einmal herumzureißen und den Smartphone-Markt wieder zu erobern, scheint verpufft zu sein. Nun stehen alle Zeichen auf Untergang, wenn nicht doch noch ein Wunder geschieht.

 
Huawei
Facts 

Huawei muss weiter mit US-Bann leben

Die Hoffnung, dass der neue US-Präsident Joe Biden den US-Bann gegen Huawei aufhebt, den Donald Trump verhängt hat, dürften sich komplett zerstreut haben. Laut Bloomberg sieht die neue US-Regierung keinen Grund, wieso man Huawei aktuell von der Liste der gebannten Unternehmen entfernen sollte. Das heißt zwar nicht, dass Huawei nicht irgendwann doch noch befreit wird, sagt aber genau das aus, was wir schon erwartet haben. Es gibt eben keinen kompletten Schwenk in der Strategie, sodass es für Huawei weiterhin extrem schwierig sein wird, auf dem Markt zu bestehen.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Huawei in Bestform: Atemberaubende Handyfotos zeigen, was wirklich möglich ist

Für Huawei bleibt also alles beim Alten. Der chinesische Konzern muss weiter an der eigenen Android-Alternative arbeiten und hoffen, dass der eigene App-Store viele Entwickler für sich gewinnen kann. Die Zusammenarbeit mit US-Unternehmen im Hinblick auf Software, aber auch Hardware zur Herstellung von Smartphones bleibt hingegen verboten. Ausnahmegenehmigungen, die schon erteilt wurden, hat die alte US-Regierung kürzlich wieder einkassiert, sodass die neue Regierung darüber neu bestimmen muss. Wenn der Anti-China-Kurs so bleibt, dann wird das für Huawei nicht gut enden. Bleibt im Grunde nur noch der chinesische Markt, wo Huawei immer noch der Spitzenreiter ist. In Europa wird man ohne Google kaum vorankommen.

Huawei hat Google Maps kopiert:

Huawei Petal Maps: Neue Alternative zu Google Maps

Andere chinesische Hersteller übernehmen

Während Huawei in Europa also vor dem Aus steht, übernehmen andere chinesische Hersteller wie Xiaomi, Poco, Oppo, Realme und Vivo den Markt. Alle Unternehmen wollen jetzt die Chance nutzen, um die große Lücke, die Huawei in Europa hinterlässt, zu füllen. Xiaomi hat dabei aktuell die besten Karten, da das Unternehmen schon länger aktiv ist und sich einen Namen gemacht hat. Doch auch die anderen Hersteller sind nicht unbekannt und wollen ihre Präsenz deutlich steigern. Wir sind gespannt, was uns 2021 so alles erwartet.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).