Im Herbst erscheint iPadOS 14. Schon jetzt verrät Apple neue Funktionen und Features zum neuen iPad-Betriebssystem. Einem Zubehör kommt dabei eine ganz entscheidende Rolle zu.

 

iPadOS 14

Facts 

iPadOS 14 trifft macOS: Apples iPad wird dem Mac immer ähnlicher

Auf der WWDC nutzte Apple nicht nur die Gelegenheit, um das neue iOS 14 fürs iPhone vorzustellen, sondern gab auch einen Ausblick aufs neue Tablet-Betriebssystem. Basierend auf iOS 14 offeriert iPadOS 14 ganz spezielle Funktionen und Designanpassungen extra für das iPad. Beispielsweise wurden die Elemente für eine ablenkende Vollbilddarstellung reduziert – die Suche schwebt so über dem Bildschirm und eingehende Anrufe verdecken nicht mehr das gesamte Display, sondern werden dezent als kompaktes Element eingeblendet. Es finden sich in iPadOS 14 auch neu gestaltete Seitenleisten für viele Apps wie Fotos, Dateien, Notizen, Kalender und Apple Music. All dies erinnert verstärkt an den Mac, iPadOS und macOS nähern sich sichtlich immer mehr an.

Apple Pencil jetzt bei Amazon holen

Handarbeit mit dem Apple Pencil: Systemweite Handschriftenerkennung

Ein absolutes Highlight in iPadOS 14 ist aber sicherlich die systemweite Handschriftenerkennung – glücklich, wer da einen Apple Pencil besitzt. Die Schrifterkennung Scribble arbeitet im neuen System überall. Die Texteingabe erfolgt so wunschweise direkt mit dem Pencil, zum Beispiel in der Suche. So muss man nicht mehr zur Bildschirmtastatur wechseln, wenn man den Apple-Stift gerade benutzt. Mit dem Stift geschriebener Text kann des Weiteren sogleich in getippten Text umgewandelt, kopiert und eingefügt werden. Dies funktioniert sogar mit chinesischen Schriftzeichen. Die Integration geht aber noch weiter: Tippt man beispielsweise auf eine handgeschriebene Telefonnummer, wird direkt ein Anruf ausgeführt. iPadOS 14 „versteht“ also derartige Informationen ohne Umwege.

Alles, was uns Apple auf der WWDC 2020 präsentierte in der kompakten Videoübersicht:

WWDC 2020 – Apples Zusammenfassung: iOS14, iPadOS 14, watchOS 7, macOS Big Sur etc.

Der Zeitplan für iPadOS 14

Entwickler haben ab sofort Zugriff auf die erste Vorabversion von iPadOS 14. Teilnehmer des kostenlosen Beta-Programms können im Juli eine „Public Beta“ aufs iPad installieren. Apropos: Erfreulicherweise ist iPadOS 14 kompatibel zu denselben Tablets wie iPadOS 13. Ergo: Ab dem iPad Air 2 und neuer steht einer Installation und Nutzung nichts im Wege. Im Laufe des Herbstes steht dann die finale Veröffentlichung an. Der Erfahrung nach wird dies entweder im September oder Oktober 2020 der Fall sein.