Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 15: Apple setzt das Kult-Handy auf Schrumpfkur

iPhone 15: Apple setzt das Kult-Handy auf Schrumpfkur

Der Nachfolger des iPhone 14 Pro Max soll noch besser in der Hand liegen.IMAGO / AFLO)

Alles wird immer größer, nicht zuletzt unsere Handys. Doch beim iPhone 15 macht Apple eine Ausnahme und verpasst dem bisher größten Modell eine Schrumpfkur. Nur eine Kleinigkeit?

 
Apple
Facts 

Der Nachfolger des bisher größten und teuersten Apple-Handys (iPhone 14 Pro Max) soll etwas kleiner ausfallen, so die neuesten Informationen des bekannten und recht zuverlässigen Insiders „Ice universe“. Der veröffentlichte jüngst aktuelle CAD-Zeichnungen und die dazugehörigen Abmessungen des iPhone 15 Pro Max (Quelle: MacRumors).

Anzeige

iPhone 15 Pro Max: Großes Handy wird ein Stückchen kleiner

Auch wenn wir davon ausgehen können, dass sich bei der Displaygröße (6,7 Zoll) nichts ändern wird, so werden sich doch die meisten Abmessungen und auch der Kamerabuckel geringfügig verkleinern. Als Folge dürften die Displayränder des iPhone 15 Pro Max schmaler ausfallen. Schauen wir uns die Abmessungen im Vergleich an.

Bisher besitzt das iPhone 14 Pro Max eine Höhe von 160,7 mm. Das iPhone 15 Pro Max soll mit 159,86 mm ganze 0,84 mm kürzer ausfallen. Ein ähnliches Bild bei der Breite – 77,6 mm (iPhone 14 Pro Max) vs. 76,73 mm (iPhone 15 Pro Max) macht einen Unterschied von 0,87 mm. Die Höhe des Kamerabuckels verkleinert sich von 4,18 mm auf 3,59 mm (0,59 mm). Zwar wird die Basis des iPhones etwas dicker um 0,4 mm, doch den Kamerabuckel mitgerechnet wird auch an dieser Stelle das iPhone 15 Pro Max kleiner und schrumpft auf eine Gesamtdicke (inklusive Kamera) von 12,03 mm auf 11,84 mm.

Anzeige

Sicherlich, derartige kleine Unterschiede werden die meisten Menschen nur bei der direkten Gegenüberstellung ausmachen, doch das daraus resultierende Display mit den schmäleren Rändern dürfte in seiner Gesamterscheinung wohl deutlicher profitieren, als die reinen Zahlen vermuten lassen.

Zum Vergleich, Apples aktuelle iPhone-Familie:

iPhone 14 (Pro) vorgestellt
iPhone 14 (Pro) vorgestellt Abonniere uns
auf YouTube

Vorteile für Apples Anwender

Und was haben die Nutzerinnen und Nutzer davon am Ende des Tages? Eine Vermutung: Die verringerten Maße könnten in Kombination mit den abgerundeten Kanten dafür sorgen, dass das Gerät besser in der Hand liegt. Zudem könnte der flachere Kamerabuckel das Gerät stabiler auf einer flachen Oberfläche liegen lassen und weniger zum „kippeln“ bringen. Unterm Strich: Kleine Änderung, große Wirkung.

Anzeige

In der Praxis können wir uns dann davon im September 2023 überzeugen, wenn Apple die neuen Modelle des iPhone 15 auf den Markt bringen möchte.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige