Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone macht die Ohren auf: Diesen Trick sollten Apple-Nutzer kennen

iPhone macht die Ohren auf: Diesen Trick sollten Apple-Nutzer kennen

Das iPhone hört zu. (© GIGA)
Anzeige

Apples eigener Sprachassistent „Siri“ auf iPhone hört immer gut zu, oder etwa nicht? Es gibt leider Fälle, da verschließt Siri die „Ohren“. Mit diesem Trick aber sperrt das iPhone die Lauscher wieder auf.

Mit dem Sprachkommando „Hey Siri“ erweckt Apples Sprachassistent zum Leben und hört sich Wünsche und Fragen problemlos an. Problemlos? Nicht immer hört Siri aber auch wirklich zu, nämlich dann, wenn das iPhone oder das iPad mit dem Display auf dem Tisch liegt beziehungsweise wenn der Bildschirm verdeckt wird. Dann stellt sich Siri taub und ignoriert Nutzerinnen und Nutzer. Woran liegt dies nur?

Anzeige

Wenn Siri auf iPhone nicht zuhört: Genialer Trick unter iOS

Das Verhalten ist von Apple so durchaus beabsichtigt, denn legen die Anwender iPhone und iPad „bäuchlings“ auf den Tisch, werden so doppelte Hey-Siri-Aufrufe vermieden, beispielsweise, wenn noch ein HomePod sich im Raum befindet. Kurzum: Eigentlich kein Fehler, eher ein Feature. Vorausgesetzt, man weiß darüber auch Bescheid und findet die Funktionalität nicht nur per Zufall heraus. Doch es soll auch Situationen geben, in denen man dies nicht möchte, dann soll Siri immer und jederzeit zuhören. Geht dies überhaupt?

Wer ein neues iPhone besitzt, der sollte sich unsere Anleitung zur Einrichtung anschauen:

Neues iPhone? So richtet ihr iOS ein! Abonniere uns
auf YouTube

Apples Versteck: Hier müsst ihr nachschauen

Bekommen wir hin, der Weg führt mal wieder über die Bedienungshilfen. Die finden wir in den Einstellungen von iOS und iPadOS. Wir scrollen beim eben genannten Punkt ganz nach unten und gelangen so zu den „besonderen“ Siri-Einstellungen. Dort angelangt entdecken wir die Option „Immer auf „Hey Siri“ achten“. Standardmäßig deaktiviert, legen wir kurzerhand den Schalter um. Ab sofort hört Siri auf iPhone und iPad immer zu, auch wenn der Bildschirm nach unten weist oder auch verdeckt wird.

Anzeige
Bildquelle: GIGA (Screenshot

Als praktisch könnte sich dies beispielsweise in Notfällen erweisen, wenn Nutzerinnen und Nutzer verhindert sind, nicht mehr ans iPhone gelangen und dennoch gerne per Zuruf einen Hilferuf mittels Siri absetzen möchten. Aktivieren wir das Feature, sind wir auf solche Fälle in Zukunft besser vorbereitet.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige