Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone-Zwang: Apple-Nutzer haben ab sofort keine Wahl mehr

iPhone-Zwang: Apple-Nutzer haben ab sofort keine Wahl mehr

Muss man als Apple-TV-Nutzer zur Hand haben – iPhone mit iOS 16. (© GIGA)

Es soll sie tatsächlich noch geben, Apple-Nutzer, die weder ein iPhone noch ein iPad verwenden. Stattdessen nutzen sie einen Mac oder auch einen aktuellen Apple TV 4K. Wer jedoch Apples Set-Top-Box am Fernseher einsetzt und kein iPhone oder iPad besitzt, der wird von Apple ab sofort zum Kauf des Smartphones oder Tablets gezwungen.

 
Apple
Facts 

Apple TV 4K verlangt nach iPhone oder iPad

Wer bisher glaubte, ein Apple TV 4K könne unabhängig von anderen Apple-Produkten betrieben werden, der sieht sich getäuscht. Wie sich jetzt herausstellt, zwingt der Hersteller seine Kundinnen und Kunden im Fall der Fälle ein iPhone oder iPad zur Hand zu haben. Aktuelles Beispiel: Wer die aktualisierten iCloud-Bedingungen akzeptieren will, der kann dies ausschließlich unter Zuhilfenahme eines iPhones oder iPads tun (Quelle: @hugelgupf via 9to5Mac).

Anzeige

Nach dem Start des Apple TV 4K wird eine entsprechende Information eingeblendet. Um die neuen iCloud-Bedingungen zu akzeptieren, müssen Nutzerinnen und Nutzer ein iPhone oder iPad mit iOS 16 oder iPadOS 16 in der Nähe haben, allein mit dem Apple TV funktioniert dies nicht. Selbiges Problem tritt auch auf, möchte man die eigene Apple ID auf dem Apple TV aktualisieren – ohne iPhone oder iPad geht nichts.

Anzeige

Ohne iPhone oder iPad nur noch eingeschränkt zu gebrauchen:

Was bietet der neue Apple TV (2021)?
Was bietet der neue Apple TV (2021)?

Ältere iPhones und iPads ausgeschlossen

Zwar lässt sich im Fall der iCloud-Bedingungen die Info wieder ausblenden, nervt aber dennoch nach einer gewissen Zeit erneut und verschwindet auf Dauer nicht. Damit lässt sich ein Apple TV 4K aktuell nicht mehr als eigenständiges Produkt bezeichnen. Wer kein iPhone oder iPad besitzt, kann das Gerät fortan nur noch eingeschränkt benutzen. Besonders ärgerlich ist der Zwang zum aktuellen iOS und iPadOS. Wer beispielsweise noch ein älteres iPad mit iPadOS 15 verwendet, der wird ebenso ausgeschlossen und zum Neukauf quasi gezwungen.

Anzeige

Auch wenn dies nur einen kleinen Bruchteil der Kunden betreffen wird, so ist es für alle, die es betrifft, doch besonders ärgerlich und hinterlässt einen faden Beigeschmack. Schließlich geht es um den Basisbetrieb der Set-Top-Box und nicht um optionale und damit verzichtbare Funktionen.

Anzeige