Wer noch ein älteres iPhone oder iPad benutzt, der sollte sich schnellstmöglich das von Apple veröffentlichte iOS-Update installieren. Bis dahin gelten die Geräte als bedroht und könnten im schlimmsten Falle fremdgesteuert werden.

 

iOS 12

Facts 

Auch ältere iPhones und iPads werden von Apple noch immer mit Sicherheitsupdates bedacht, selbst wenn diese nicht mehr das aktuelle Betriebssystem erhalten. Jetzt veröffentlicht der Hersteller mit iOS 12.5.5 eine solche Aktualisierung (Quelle: Apple).

Ältere iPhone und iPads erhalten Update auf iOS 12.5.5

Installieren können sich das Update all die Nutzerinnen und Nutzer, die noch folgende Geräte mit iOS 12 betreiben: iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPod touch (6. Generation). Apple adressiert mit der Aktualisierung diverse Sicherheitslücken, neue Features gibt's erwartungsgemäß keine.

Geschlossen wird in erster Linie ein Einfallstor für die Spionagesoftware „Pegasus“. Über eine „bösartige“ PDF-Datei ist es nämlich möglich, sich der Gerätekontrolle zu bemächtigen. Im schlimmsten Fall können Textnachrichten, Telefonanrufe und E-Mails der Nutzer abgegriffen werden und es besteht sogar Möglichkeit, Kamera und Mikrofon unbeobachtet zu aktivierten. Apple erlangte vor etwas mehr als zwei Wochen Kenntnis davon und veröffentlichte zunächst in aller Eile ein Update (iOS 14.8) für alle aktuellen Geräte, nun folgt das Sicherheitsupdate für ältere iPhones und iPads.

Nur für iPhone 6s und neuer steht iOS 15 zur Verfügung, nicht nur aufgrund der neuen Features (im Video) lohnt ein Hardware-Upgrade:

FaceTime in iOS 15, iPadOS 15 und macOS 12

Gefragt bei Geheimdiensten

Derartige Sicherheitslücken werden als „Zero-Day-Exploits“ bezeichnet. Die kennt weder die Öffentlichkeit noch der Hersteller selbst. Entsprechend machen diese die Runde unter anderem bei Geheimdiensten und werden hoch gehandelt. Im konkreten Fall konnte man herausfinden, dass das Einfallstor bereits seit Februar aktiv benutzt wurde. Wer sich und sein iPhone schützen möchte, sollte sich also schleunigst das Update auf iOS 12.5.5 installieren – zu finden in den Einstellungen des Betriebssystems (Einstellungen → Allgemein → Softwareupdate).