Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Klare Kante von Apple: Autopläne landen in der Tonne – aus gutem Grund

Klare Kante von Apple: Autopläne landen in der Tonne – aus gutem Grund

Mit seinen iPhones überzeugt Apple Kunden seit Jahren. Ein eigenes Auto schafft diesen Schritt aber nicht. (© IMAGO / ZUMA Wire)

Der Traum von Apple Car ist ausgeträumt. Gab es kurz zuvor noch recht sichere Anzeichen, dass der iPhone-Hersteller weiter am eigenen E-Auto arbeitet, folgt jetzt die Kehrtwende. Apple soll intern klargestellt haben, dass aus dem Apple Car nichts wird. Stattdessen sollen sich die Teams jetzt um ein viel wichtigeres Projekt kümmern.

 
Apple
Facts 

Apple Car war einmal: iPhone-Hersteller gibt Autopläne auf

Apple stößt die Automobilwelt vor den Kopf: Seit über 10 Jahren hat der iPhone-Konzern bereits an einem eigenen Auto gearbeitet. Jetzt ist damit Schluss. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, stampft Apple das gesamte „Projcet Titan“ ein, das für die Entwicklung des Autos verantwortlich war (via TheVerge).

Anzeige

Statt wie bisher an einem eigenen Apple Car sowie an autonomen Fahrfunktionen zu arbeiten, sollen viele der rund 2.000 Angestellten sich jetzt einer neuen Aufgabe widmen: generativer künstlicher Intelligenz. Wie andere Smartphone-Hersteller und Tech-Konzerne legt also auch Apple in Zukunft offensichtlich noch mehr Wert auf KI.

Über die Entscheidung, Project Titan nicht fortzusetzen, wurden die Angestellten Bloomberg zufolge von fast ganz oben informiert. COO Jeff Williams soll der Belegschaft und den betroffenen Mitarbeiter von den anstehenden Änderungen persönlich erzählt haben. Zwar sollen sich dem Bericht zufolge viele der betroffenen Apple-Mitarbeiter nun um KI-Funktionen kümmern. Es stehen aber offenbar auch Entlassungen an.

Anzeige

Der Erfolg der iPhones ist bei Apple nicht auf ein eigenes Auto übergeschwappt:

iPhone 15: Das ist neu
iPhone 15: Das ist neu Abonniere uns
auf YouTube

Nicht nur Apple: Sony macht komplettes Studio dicht

Damit ist Apple in der Branche derzeit absolut kein Einzelfall. Zuletzt hat etwa Sony bekanntgegeben, dass rund 900 Mitarbeiter von Sony Interactive Entertainment gehen müssen. Die Spiele- und Tech-Branche wird derzeit von Sparmaßnahmen regelrecht durchgeschüttelt.

Anzeige

Die Entscheidung Apples kommt zudem kurz nachdem bekannt wurde, dass der Hersteller zuletzt Fahrten mit der eigenen Testwagenflotte deutlich hochgefahren hatte. Das wurde als gutes Zeichen dafür gesehen, dass man in Cupertino weiter an das Apple Car glaubt. Die vielen Tests können aber auch die Entscheidung gegen das Apple Car bestärkt haben, wonach es jetzt aussieht.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige