o2 hat heute den Start eines neuen Riesentarifs angekündigt. Kunden erhalten 999 GB Datenvolumen für vier Wochen. Damit ist das neue Angebot vor allem etwas für echte Viel-Surfer. Aber auch wer sich gerade in einer einmaligen Lage befindet und viel Datenvolumen braucht, sollte einen Blick riskieren.

Update vom 7.10.2021: Etwas länger als geplant hat o2 interessierte Kunden auf den neuen Tarif o2 my Prepaid Max warten lassen: Der Tarif mit 999 GB Highspeed-Datenvolumen für vier Wochen sollte bereits vor zwei Tagen starten. Auf Nachfrage von GIGA bestätigte eine Sprecherin des Mobilfunkunternehmens die Verspätung. Jetzt ist das Angebot live und kann online gebucht werden.

Für das hohe Datenvolumen verlangt man verglichen mit anderen Prepaid-Tarifen einen recht hohen Preis von 69,99 Euro. Dafür kriegen Kundinnen und Kunden mit einiger Sicherheit ausreichendes Datenvolumen, wenn es mal darauf ankommt. Weitere Details zum o2 my Prepaid Max findet ihr unten im Artikel.

Originalartikel:

o2 startet neuen Prepaid-Tarif: 999 GB für 69,99 Euro

o2 baut sein Tarif-Angebot für Mobilfunkkunden weiter aus: Jüngster Neuzugang bei den Prepaid-Tarifen ist „o2 My Prepaid Max“. Der Tarif ohne Laufzeit kommt mit extrem viel Datenvolumen daher, dass euch – wie bei Prepaid-Tarifen üblich – für vier Wochen zur Verfügung steht: Als Kunden von My Prepaid Max erhaltet ihr 999 GB, es fehlt also nur noch eins bis zum vollständigen Terabyte (Quelle: o2).

Der Start des neuen Tarifs ist bereits in wenigen Tagen, am 5. Oktober, vorgesehen. Online sind Kundinnen und Kunden im besten Fall mit bis zu 225 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s Upload-Geschwindigkeit unterwegs. Nach verbrauchtem Highspeed-Datenvolumen bleiben immerhin noch 50 MBit/s im Download und 32 MBit/s im Upload übrig.

Inkludiert sind eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins Festnetz sowie Daten-Roaming in der EU ohne Aufpreis. Bei dem extrem hohen Datenvolumen kommt der My Prepaid Max natürlich nicht zum Sparpreis: Für vier Wochen werden 69,99 Euro fällig. Eine automatische Verlängerung findet nicht statt, Kunden behalten so die Kontrolle über die Kosten.

My Prepaid Max von o2: Nur was für echte Power-User?

Im Bundle bietet o2 außerdem einige Smartphones an, richtet sich dabei aber erstaunlicherweise eher an preisbewusste Kunden: Angeboten werden das Xiaomi Redmi 9A für 129,99 Euro, das Galaxy A12 von Samsung für 209,99 Euro oder das Samsun Galaxy A32 (5G) beziehungsweise das Xiaomi Redmi Note 10 Pro für jeweils 289,99 Euro. Letzter im Bunde ist das iPhone SE für 479,99 Euro zusätzlich.

Günstige Smartphones haben wir im Video für euch zusammengefasst:

Die besten Smartphone-Schnäppchen

In Frage kommt das Angebot mit extrem viel Datenvolumen in erster Linie für echte Viel-Surfer und Power-User, die praktisch durchgehend datenintensive Anwendungen nutzen, wie Streaming oder mobiles Gaming.

Aber auch falls ihr gerade umzieht, in einem schwierigen Wechsel des Festnetzanbieters steckt oder aus anderen Gründen einmalig viel Datenvolumen benötigt, ist der o2 My Prepaid Max einen Blick wert. Wer wirklich gar nicht mehr auf die Datenmengen achten will, findet eine Alternative bei der Telekom: MagentaMobil Prepaid Max bringt unbegrenztes Datenvolumen für 99,95 Euro.