Motorola hat sein Portfolio überraschend um diverse Geräte für den Haushalt erweitert: Waschmaschine, Kühlschrank und eine Klimaanlage sollen bald schon verkauft werden. Auch ein Smart-TV mit Android TV gibt es in Kürze bereits im Angebot. Kommen die Produkte auch nach Deutschland?

 

Motorola Mobility

Facts 

Motorola verkauft Fernseher und Haushaltsgeräte

Motorola ist zwar als Handy- und Kommunikationspionier bekannt, möchte sich nun aber in ganz andere Sphären begeben. Wie einer Ankündigung von Motorola Indien zu entnehmen ist, konzentriert sich der Hersteller jetzt auch auf Haushaltsgeräte. Eine Waschmaschine, ein smarter Kühlschrank und eine Klimaanlage sollen hier den Anfang machen. Auch einen Smart-TV mit Android soll es ab dem 16. Oktober in Inden zu kaufen geben.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Die Waschmaschine wird mit diversen Sensoren ausgestattet, die unter anderem feststellen, wie sehr die Maschine beladen ist. Kleidungsstücke können auch nach dem Start noch hinzugefügt werden. Die Steuerung und Kontrolle kann per App erfolgen. Drei Varianten kommen auf den Markt, die zwischen 6,5 kg und 10 kg Wäsche aufnehmen können. Der Preis liegt umgerechnet zwischen 400 und 530 Euro.

Der neue Kühlschrank kann automatisch bestimmen, welche Temperatur die besten Ergebnisse liefert – je nachdem, was sich im Inneren befindet. Zudem kann er warnen, wenn die Tür länger offen stehen bleibt. Motorola verspricht eine Energieersparnis von bis zu 35 Prozent im Vergleich zu ähnlichen Kühlschränken. Der Preis liegt zwischen 250 und 335 Euro.

Motorola: Neuer Smart-TV mit Android 10

Highlight der neuen Produkte von Motorola ist sicher der neue LED-Fernseher, der als „Indiens erster Smart-TV mit Android 10“ angepriesen wird. Zwei Modelle gibt es ab dem 16. Oktober, die auf eine Diagonale von 43 beziehungsweise 55 Zoll kommen.

Preislich liegen sie bei umgerechnet 360 und 475 Euro. Geboten wird eine Ultra-HD-Auflösung, drei HMDI- und zwei USB-Anschlüsse. Die Bildwiederholrate liegt bei 60 Hertz. Chromecast und der Google Assistant sind bereits integriert. Ob die Fernseher auch in Deutschland verkauft werden, ist noch nicht bekannt. Zumindest würden die Preise hierzulande erheblich höher ausfallen.