Wer bereits seit vielen Jahren im Besitz eines MacBook Pro mit Retina-Display ist, dürfte eine nun von Apple bestätigte Problematik kennen, die auch auf das jüngste MacBook Air mit dem hochauflösenden Bildschirm zutrifft.

 

MacBook Air (2018)

Facts 

MacBook Air (2018): Staingate lebt weiter

Schon seit langer Zeit müssen sich die Besitzer diverser Retina-Modelle von Apples MacBook-Reihe mit einem Problem der Display-Beschichtung herumschlagen. Wie Apple nun laut MacRumors seinen Service-Partnern mitgeteilt hat, gilt dieses als Staingate bekannte Problem nicht mehr nur beim älteren MacBook und MacBook Pro, sondern auch beim MacBook Air mit Retina-Display, welches seit 2018 erhältlich ist.

Apples MacBook-Familie bei Amazon

Das Problem äußert sich dabei durch Abnutzung der Antireflex-Beschichtung des Displays und hinterlässt dabei störende Flecken, die sich nicht ohne Weiteres entfernen lassen. Intern hat Apple ein Reparatur-Programm im Angebot, welches allerdings bislang noch nicht das neue MacBook Air mit Retina-Display umfasst. Aufgrund der internen Erwähnung haben Besitzer eines betroffenen MacBook Air nun laut MacRumors aber Hoffnung darauf, dass sie immerhin innerhalb der Garantiezeit eine Reparatur erhalten.

2018 gab es für das MacBook Air ein neues Gehäuse nebst Retina-Display:

MacBook Air (2018): Apples Produktvorstellung

Staingate: Diese MacBooks sind Bestandteil des aktuellen Reparaturprogramms

Die Liste der von Apples Programm enthaltenen Notebooks beinhaltet folgende Modelle:

  • MacBook Pro (13 Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook Pro (15 Zoll, Mitte 2015)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (15 Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2017)
  • MacBook Pro (15 Zoll, 2017)
  • MacBook (12 Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook (12 Zoll, Anfang 2016)
  • MacBook (12 Zoll, Anfang 2017)

Das Programm läuft seit vielen Jahren nachdem sich viele Betroffene über die Ablösung der Beschichtung beschwert hatten. Öffentlich ist es jedoch nicht in Apples Übersicht der „Austausch- und Reparaturerweiterungsprogramme“ zu finden. Auf einer eigens eingerichteten Staingate-Seite finden sich diverse Beispiele, die zeigen, wie sich das Problem äußert.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?