Die Zahl der Apps und Programme, die für Apples neueste Macs mit M1-Chip optimiert sind, wächst Tag für Tag. Auch ein Softwaretitel, auf den besonders Fotografen schwören, ist jetzt für MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini optimiert.

 

MacBook Air 2020

Facts 
MacBook Air 2020

Für die neuen Macs: Adobe veröffentlicht Lightroom-Version mit M1-Support

Adobe hat in dieser Woche Updates für Lightroom veröffentlicht – auch für die kürzlich erschienene iPad-Version der Software. Adobe Lightroom ist seit Jahren fest in die Arbeitsabläufe vieler Kreativschaffender integriert. Jetzt eröffnet der Softwarehersteller neue Möglichkeiten: Denn die neueste Version der Software unterstützt Apples neuen M1-Chip in MacBook Air, MacBook Pro und Mac mini nativ.

Das System muss die Anweisungen an den Prozessor dadurch nicht mehr übersetzen, weshalb man langfristig auf den neuen Apple-Geräten also mit Performance-Zuwächsen rechnen darf. Das Portal PetaPixel hat schon jetzt den Test gemacht und vergleicht die Lightroom-Version für Apples hauseigenen M1-Prozessor mit der Variante für Intel-Chips, die man bisher auf den neuen Mac-Modellen nutzen musste – dann allerdings mit der Übersetzungssoftware Rosetta 2. Doch die ist so gut, dass die neue M1-Version bisher nur einen leichten Zuwachs an Performance bietet. „Es scheint einen leichten Geschwindigkeitszuwachs bei längeren Export-Aufgaben zu geben, spürbar sind Verbesserungen aber eher beim Bedienen der App insgesamt“, lautet das Fazit der Experten zur neuen Lightroom-Version.

Das ist Apples MacBook Air mit M1-Chip:

Alles zum MacBook Air mit Apple M1

Lightroom auch für Windows-ARM-Systeme verfügbar

Adobe hat zugleich auch eine Windows-ARM-Version von Lightroom veröffentlicht. Man werde diese Version und diejenige für Apples M1-Chips weiterhin optimieren, heißt es im firmeneigenen Blog . Auch Systeme mit Intel-Chips werde man jedoch weiterhin mit Updates der Software versorgen.

In Arbeit seien indes M1-Varianten für Lightroom Classic und Photoshop, die derzeit mithilfe der Software Rosetta 2 auf Apples neuen Mac-Systemen laufen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).