Das Jahr 2021 startet bitterkalt, denn im neuen Set Kaldheim kehrt der Schnee zurück zu Magic: The Gathering. Wir erklären euch, was ihr über die neuen Karten und Mechaniken wissen müsst. Außerdem ist MTG Arena ist ab sofort für Android und iOS erhältlich.

 

Magic the Gathering Arena

Facts 

Seit dem 5. Februar ist das aktuelle Magic-Set Kaldheim offiziell im Handel. In dem neusten Standard-legalen Set von Magic: The Gathering stecken 285 neue Karten, einige davon mit brandneuen, andere mit altbekannten Mechaniken. Ab sofort könnt ihr das Set nicht nur in Papierform, sondern auch auf eurem Smartphone genießen.

MTG Arena ab sofort auch Mobile mit Crossplay spielbar

MTG Arena: Mobile-Trailer

Nachdem ihr MTG Arena seit 2018 auf dem PC spielen konntet, ist jetzt auch endlich die lang erwartete Mobile-Version des Spiels erhältlich. Seit dem 25. März 2021 werden iOS und Android unterstützt. Sobald ihr euch das erste Mal über die Mobile-App eingeloggt habt, erhaltet ihr ein kostenloses Thopter-Pet als Dankeschön.

Das Beste an der Mobile-Version: Ihr könnt euch direkt mit eurem bestehenden Account einloggen und habt Zugang zu eurer kompletten Sammlung. Sowohl die PC-Version als auch der mobile Ableger sind per Crossplay verbunden. Ihr müsst also kein neues Konto anlegen und könnt euch direkt mit Spieler:innen auf der ganzen Welt messen, egal ob diese auf dem PC oder dem Smartphone spielen.

Das erwartet euch im neuen Magic-Set Kaldheim

Wer auf Wikinger und nordische Mythologie steht, kommt um Kaldheim nicht herum. In dem verschneiten Set dreht sich alles um raue Krieger, scharfe Äxte und die Macht des Weltenbaums.

Der offizielle Trailer gibt euch einen eindrucksvollen Blick in die Welt von Kaldheim:

Magic: The Gathering | Kaldheim-Trailer

Im Kern stecken in Kaldheim drei primäre Mechaniken: Schnee, Vorherbestimmung und Prahlen. Während Schnee bereits 1995 zum ersten Mal als Mechanik vorkam, sind die beiden letzteren neu.

  • Vorherbestimmung erlaubt es euch, eine Karte für zwei Mana aus eurer Hand in das Exil zu legen. In einem späteren Zug könnt ihr diese Karte dann von dort aus wirken. Dadurch stellt ihr sicher, auch in den frühen Spielzügen stets euer Mana gut verwenden zu können. Zudem haben vorherbestimmte Karten teils stärkere Effekte, wenn ihr sie aus dem Exil, statt direkt aus der Hand wirkt.
  • Prahlen belohnt euch für einen aggressiven Spielstil. Kreaturen mit dieser Fähigkeit dürfen mächtige Effekte nutzen, jedoch nur, wenn sie in diesem Zug bereits angegriffen haben.
  • Verschneite Karten sind besonders stark, setzen aber voraus, dass ihr eurer Mana aus verschneiten Ländern bezieht. Die Mechanik belohnt Erfahrung im Deckbau und ist daher ideal für Veteranen des Sammelkartenspiels.

Wo könnt ihr Magic: The Gathering – Kaldheim spielen?

Ab dem 05. Februar 2021 ist Kaldheim in jedem teilnehmenden Spieleladen in eurer Nähe erhältlich. Über das offizielle Locator-Tool könnt ihr herausfinden, wo sich ein Laden in eurer Nähe befindet. Durch COVID-19 können die meisten Läden aktuell jedoch keinen freien Verkauf anbieten, in den meisten Fällen könnt ihr die gewünschten Karten und Produkte jedoch bestellen oder vor der Tür des Ladens abholen.

Sollte sich gar keinen Laden in eurer Nähe habe, findet ihr die meisten Magic-Produkte auch auf Amazon.

Magic: The Gathering - Kaldheim Commander Deck

Magic: The Gathering - Kaldheim Commander Deck

Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit, das neue Magic-Set digital zu spielen. Dazu braucht ihr nur MTG Arena kostenlos herunterladen. Mit dem Code PlayKaldheim bekommt ihr außerdem drei Booster gratis für eure Sammlung, damit ihr direkt mit dem Deckbau loslegen könnt. Eine Übersicht aller aktuellen MTG-Arena-Codes findet ihr in unserem Guide.

Magic the Gathering: Wie gut kennst du das Sammelkartenspiel?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).