Take-Two hat einen spektakulären Milliarden-Deal bekanntgegeben: Mit der Übernahme von Zynga plant der Publisher, den Mobile-Games-Markt zu dominieren – Franchises wie Grand Theft Auto, Borderlands und Red Dead Redemption könnten bald als Handy-Spiele neu erfunden werden.

 
Take-Two Interactive
Facts 

GTA-Publisher Take-Two hat angekündigt, den Mobile-Games-Giganten Zynga zu übernehmen. Mit 12,7 Milliarden US-Dollar ist dies ein neuer Rekord-Deal für die Gaming-Industrie, der hohe Wellen schlagen wird. In einem Investoren-Meeting erklärte Take-Twos CEO Strauss Zelnick, dass durch die Übernahme auch beliebte PC- und Konsolen-Franchises als Mobile Games etabliert werden sollen. (Quelle: Take-Two)

GTA, Borderlands und Red Dead Redemption bald als Mobile Games?

Zelnick erklärte, dass Take-Two Ambitionen für Cross-Platform- und Free-to-Play-Versionen ihrer Franchises verfolge. Mit Reihen wie Grand Theft Auto, Red Dead Redemption, Borderlands, BioShock, Civilization und Mafia verfügt der Publisher über einige der größten Namen in der Branche. Bisher seien die Möglichkeiten auf dem Mobile-Games-Markt laut Zelnick jedoch nahezu unausgeschöpft geblieben. (Quelle: VGC)

Mit der Milliarden-Übernahme von Zynga soll sich dies in Zukunft also voraussichtlich ändern. Noch gibt es zwar keine offiziellen Ankündigungen, aber Zelnick erklärte, dass Projekte dank der Expertise von Zynga möglichst bald auf den Mobile-Markt gelangen sollen. Der Deal wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 vollstreckt.

Rekord-Deal: Take-Two kauft Zynga

Zynga hat als Publisher auf dem Mobile-Games-Markt mit Spielen wie Farmville und Words with Friends große Erfolge gefeiert. Die enorme Übernahmesumme von 12,7 Milliarden US-Dollar bezeugt den Ausnahmestatus des Unternehmens auf dem Mobile-Games-Markt. Im Vergleich dazu fiel selbst die Bethesda-Übernahme von Microsoft deutlich kleiner aus – das Xbox-Unternehmen bezahlte für den Deal „nur“ 7,5 Milliarden US-Dollar.

In unserem Video erzählen Fans des Franchises, was sie sich von GTA 6 erhoffen:

GTA 6: Fans sagen, wie das Spiel sein muss Abonniere uns
auf YouTube

GTA-Publisher Take-Two hat die Übernahme von Mobile-Games-Publisher Zynga angekündigt. Der Deal soll insgesamt 12,7 Milliarden US-Dollar kosten und dabei helfen, bestehende Franchises wie GTA, Borderlands, Red Dead Redemption und BioShock auch auf dem Mobile-Games-Markt erfolgreich zu positionieren.