Mit dem Moto G9 hat Motorola ein neues und günstiges Handy vorgelegt, das vor allem mit seinem Akku und einer verbesserten Kamera auf sich aufmerksam machen möchte. Auch der geringe Preis kann sich sehen lassen – doch eine wichtige Frage bleibt unbeantwortet.

 

Motorola Mobility

Facts 

Moto G9: Günstiges Handy für Einsteiger vorgestellt

Im März 2020 kamen das Moto G8, G8 Power und G8 Plus auf den Markt. Nur wenige Monate später präsentiert der Hersteller mit dem Moto G9 bereits einen Nachfolger für eines der Modelle. Verbesserungen im Vergleich zum Moto G8 hat es besonders beim verbauten Akku und der dreifachen Kamera auf der Rückseite gegeben. Auszeichnungen wird das Moto G9 wegen seiner Ausstattung aber eher nicht gewinnen, wie ein Blick auf das Datenblatt zeigt.

Beim Moto G9 hat sich Motorola für ein LC-Display entscheiden, das auf eine Diagonale von 6,5 Zoll und eine Auflösung von maximal 1.600 x 720 Pixel kommt. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse liegt bei 82,5 Prozent, die Ränder sind also deutlich erkennbar. Am oberen Rand wird der Bildschirm von einem Notch unterbrochen, hinter dem die 8-MP-Frontkamera zu finden ist.

Moto G8 bei Amazon anschauen

Herzstück des Moto G9 ist der nicht ganz so schnelle Snapdragon 662, dem 4 GB Arbeitsspeicher und eine interne Kapazität von 64 GB zur Seite stehen. Der Speicher kann via microSD-Karte erweitert werden, auch wenn so der zweite SIM-Slot blockiert wird. Android 10 mit Motorolas Eigenentwicklung My UX ist auf dem Handy vorinstalliert.

Moto G9: Kräftiger Akku bietet 5.000 mAh

Deutlich beeindruckender ist der Akku, der offiziellen Angaben zufolge auf eine Leistung von 5.000 mAh kommt und sich mit bis zu 20 Watt aufladen lässt. Wegen der eher bescheidenen Hardware dürfte der Akku dafür sogen, dass das Moto G9 im Alltag lange durchhält.

Bei den Kameras hat es ebenfalls eine Verbesserung gegeben: Die Triple-Cam erlaubt nun Fotos mit bis zu 48 MP (Weitwinkel), beim Vorgänger waren es 16 MP. Die beiden weiteren Linsen schaffen aber nur 2 MP (Makrolinse und Tiefensensor).

Was sonst noch wichtig in der Technik-Welt war:

Keine Updates mehr für Huawei, Pixel 5 zu hohem Preis und niemand kauft HTC-Smartphones? – GIGA TECH news

 

Ob das Moto G9 auch nach Deutschland kommt, bleibt abzuwarten. Bisher wurde es nur für den indischen Markt vorgestellt, hier soll es ab dem 31. August zu einem Preis von umgerechnet ca. 130 Euro verkauft werden.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?