Mit dem Pixel 5 zeigt sich auch Google lernfähig. Das neue Smartphone markiert das Ende eines Trends beim US-Konzern, der in der Vergangenheit zu manch fragwürdigen Entscheidung geführt hat. Für potenzielle Käufer des Google-Handys sind das gute Nachrichten. 

 

Google

Facts 

Bislang hat Google bei seinen Pixel-Smartphones eine merkwürdige Mischung aus Experimentierfreude und Sturheit an den Tag gelegt. Fast schon trotzig setzte sich der Suchmaschinenanbieter über Trends in der Smartphone-Branche hinweg. Diese „Wir wissen es besser“-Mentalität scheint beim Pixel 5 aber ein Ende gefunden zu haben.

Google Pixel 5: Neues Handy mit Ultraweitwinkel-Kamera und größerem Akku

Das Google-Smartphone wird mit einigen Experimenten aufräumen, die die Vorgänger noch stolz vor sich hergetragen haben. Wegfallen soll zum Beispiel die Entsperrung via Gesichtsscann, stattdessen soll das Handy ganz klassisch durch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite entriegelt werden. Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer fällt die „Motion Sense“ genannte Radar-Technologie, die beim Pixel 4 noch eine Gestensteuerung ermöglichte, ohne das Gerät in die Hand zu nehmen.

Laut Droid Life soll das Pixel 5 darüber hinaus die ungeliebte Telefoto-Kamera des Vorgängers durch eine Ultraweitwinkel-Linse ersetzen. Das entbehrt nicht einer gewissen Ironie, denn Google hatte bei der Vorstellung des Pixel 4 noch behauptet, dass Handy-Besitzer mehr Spaß an einer Telefoto-Linse statt einer Ultraweitwinkel-Kamera hätten. Und auch bei der Akkulaufzeit gibt es offenbar einen Rückzieher: Die vielfach kritisierten 3.700 mAh stockt Google ordentlich auf und spendiert dem Pixel 5 angeblich glatt 4.000 mAh.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Eine starke Konkurrenz für das Pixel 5: 

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys 2020

Kein Flaggschiff mehr: Pixel 5 soll Mittelklasse-Smartphone werden

Die aber vielleicht größte Neuerung im Pixel 5 betrifft den Prozessor. Mit dem kolportierten Snapdragon 765G verabschiedet sich Google aus dem Flaggschiff-Rennen mit Samsung, Apple und Co. Stattdessen wird das Google-Handy ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Am 30. September soll das Pixel 5 letzten Informationen zufolge vorgestellt werden – und dann dürften wir auch erfahren, ob sich der vergleichsweise happige Preis bestätigt.