Nachdem OnePlus erst vor kurzem ein besonders günstiges Smartphone auf den Markt gebracht hat, könnte bald bereits das nächste „Billig-Handy“ der Chinesen folgen – zu einem noch tieferen Preis. Bei der Ausstattung müssen potenzielle Käufer aber einige Abstriche machen. 

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Mit dem jüngst vorgestellten Nord wollte OnePlus „zurück zu den Wurzeln“ kehren und ein Handy anbieten, das für wenig Geld besonders viel Smartphone bietet. Dieser Versuch ist auch gelungen, das OnePlus Nord war teilweise ein Kassenschlager auf Amazon. Doch auch ein Preis ab 399 Euro ist für manchen zu viel für ein Mobilgerät, weshalb OnePlus an einem noch günstigeren Smartphone arbeitet.

Neues „Billig-Smartphone“ von OnePlus entdeckt

Dieses „Billig-Handy“ soll von einem Snapdragon 460 angetrieben werden, meint ein Insider auf Twitter, der sich auf einen Quellcode von OnePlus stützt. Dort ist das besagte Smartphone neben anderen Modellen aufgelistet. Zum Vergleich: Im OnePlus Nord ist der Snapdragon 765G verbaut – ein Achtkern-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2,4 GHz, der unter anderem auch den schnellen Mobilfunkstandard 5G unterstützt.

Qualcomms Snapdragon-400er-Reihe ist traditionell in Einsteiger-Smartphones zu finden. Dass das neue OnePlus-Handy von der Performance her also nicht mit dem OnePlus Nord mithalten wird, liegt damit auf der Hand.

OnePlus hat eine aufregende Geschichte hinter sich – mit einigen legendären Smartphones: 

OnePlus – Die Smartphones im Überblick

Kommt das neue OnePlus-Smartphone gar nicht nach Europa?

Zur weiteren Hardware des neuen Budget-Smartphones von OnePlus ist hingegen nichts bekannt. Immerhin dürfte die Wahl des Prozessors aber ein Fingerzeig darauf sein, dass der Hersteller wohl den Preis des OnePlus Nord unterbieten möchte. Auf entsprechende Einschnitte bei der Ausstattung abseits des Chips müssen sich Käufer demnach wohl einstellen – sofern es überhaupt nach Europa kommt. OnePlus ist ein großer Player in Indien und es könnte auch sein, dass das Smartphone gar nicht in westlichen Märkten in den Handel kommt, sondern speziell für den hart umkämpften Markt in Indien konzipiert wurde.