Kassenschlager oder Ladenhüter? Die Verkaufscharts auf Amazon geben einen genauen Einblick darüber, welche Smartphones aktuell besonders beliebt sind. Ein jüngst vorgestelltes Handy hat sich direkt Platz 1 gegriffen. 

 

Amazon

Facts 

Selten wurde ein Mittelklasse-Smartphone so sehnsüchtig erwartet wie das OnePlus Nord. Nicht ohne Grund: Mit dem Nord will der chinesische Hersteller wieder zurück zu den eigenen Wurzeln kehren und ein Handy anbieten, das eine sinnvolle Balance zwischen Preis und Leistung bietet. Mit einem UVP von 399 Euro scheint dieser Versuch auch geglückt – und die Käufer auf Amazon sehen das offenbar ähnlich.

Auf Platz 1 bei Handy-Bestsellern: OnePlus Nord auf Amazon beliebt

Kurz nachdem das OnePlus Nord vorgestellt wurde, ist das Smartphone auf Platz 1 der Amazon-Verkaufscharts geschossen und behauptet seitdem die Goldmedaille. Beim Blick auf die direkten Mitbewerber wird der Erfolg noch beeindruckender: Das OnePlus-Smartphone konnte das neue iPhone SE auf die Plätze verweisen, das vorher ganz oben stand. Platz 3 sichert sich das iPhone 11.

Der Andrang ist sogar so groß, dass die Standardversion mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher aktuell ausverkauft ist. Das dürfte wohl auch daran liegen, dass das Handy zum Marktstart für Amazon-Kunden sogar noch günstiger ist: Für Prime-Abonnenten liegt der Preis bei 369 Euro – und damit 30 Euro günstiger als regulär. Zurzeit bestellbar ist aber nur die größere Variante mit 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Datenspeicher, die am 4. August erscheinen soll. Immerhin lassen sich hier aber auch 30 Euro sparen, wenn man ein Prime-Abo besitzt.

OnePlus Nord bei Amazon

Das OnePlus Nord im Teaser:

OnePlus Nord: Der neue Preis-Leistungs-Kracher

OnePlus Nord überzeugt im Ersteindruck

Zu den Highlights des OnePlus Nord gehört das 6,44 Zoll in der Diagonale messende AMOLED-Display, das eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz bietet und sich damit besonders flüssig bedienen lässt. Darüber hinaus sind eine Quad-Kamera, ein 4.100 mAh großer Akku mit Schnelllade-Technik sowie 5G-Unterstützung an Bord. RAM- und Festspeicher unterscheiden sich je nach Modell. Im Inneren kommt der Snapdragon 765G zum Einsatz – ein Chip der gehobenen Mittelklasse. Der Performance scheint das aber keinen Abbruch zu tun. Im Vergleich zu High-End-Chips sei der Prozessor „mittlerweile so stark, dass es im normalen Alltag kaum einen fühlbaren Unterschied bei der Performance gibt“, urteilte GIGA-Experte Peter Hryciuk in seinem Ersteindruck zum OnePlus Nord.