Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Nach Netflix: Auch Disney+ zieht die Daumenschrauben an

Nach Netflix: Auch Disney+ zieht die Daumenschrauben an

Eine Account-Sharing-Sperre kommt auch bei Disney+. (© IMAGO / NurPhoto)

Disney+ hat seine Nutzungsbedingungen für deutsche Kunden aktualisiert. Damit ebnet der Streaming-Dienst den Weg für eine Account-Sharing-Sperre. Diese ähnelt anscheinend der von Netflix und soll die Nutzung von Disney+ auf den Haushalt des Abonnenten beschränken.

 
Disney+
Facts 

Disney+: Account-Sharing-Sperre kommt

In Kanada wurden die neuen Nutzungsbedingungen bereits im September eingeführt, nun sind auch deutsche Disney+-Kunden an der Reihe. Sie haben eine E-Mail mit den geänderten Nutzungsbedingungen erhalten. Der wichtigste Punkt: Der Streaming-Dienst behält sich vor, künftig gegen das Teilen von Accounts vorzugehen.

Anzeige

Ähnlich wie bei Netflix soll die Sperre die Nutzung des Dienstes auf den Haushalt des Abonnenten beschränken. Die Weitergabe von Zugangsdaten außerhalb eines Haushalts ist laut Disney+ nicht erlaubt und wird entsprechend geahndet (Quelle: heise online).

Ein Haushalt bezieht sich Disney+ zufolge auf Endgeräte, die am privaten Hauptwohnsitz betrieben und von dort lebenden Personen genutzt werden. Disney+ behält sich das Recht vor, bei festgestelltem unzulässigem Account-Sharing technische Maßnahmen zu ergreifen, um die Nutzung des Accounts außerhalb des Haushalts zu unterbinden.

Anzeige

Interessant ist, dass in den neuen Bedingungen zweimal die Formulierung „sofern nicht anderweitig durch Ihre Abo-Optionen erlaubt“ verwendet wird. Das deutet darauf hin, dass Disney+ ähnlich wie Netflix erwägt, Kunden die Möglichkeit zu geben, den Hauptvertrag gegen Aufpreis zu erweitern. Damit wäre eine eingeschränkte Nutzung durch Personen außerhalb des Haushalts möglich.

So könnt ihr beim Streaming Geld sparen:

Geld sparen beim Streaming
Geld sparen beim Streaming Abonniere uns
auf YouTube

Disney+: Neue Tarife ab 1. November

Disney+ stellt zum 1. November sein Tarifmodell um. Aus dem bisherigen 8,99-Euro-Abo wird ein Premium-Tarif für 11,99 Euro im Monat, mit 4K-Auflösung und Dolby Atmos als Bonus. Das bisherige Standard-Abo wird weiterhin angeboten, allerdings ohne HDR-Bild und 3D-Ton. Außerdem wird ein Werbeabo für 5,99 Euro Euro im Monat eingeführt, das keine Downloads erlaubt.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige